weather-image
10°
VfL Stadthagen gewinnt das Auswärtsspiel in Vinnhorst 21:19

7:0-Blitzstart stellt die Weiche auf Sieg

Handball (mic). Der VfL Stadthagen landete im ersten Auswärtsspiel einen wichtigen 21:19-Erfolg gegen den bissigen Aufsteiger TuS Vinnhorst. "Das war eine sehr starke Deckungsleistung mit einem sicheren Nico Eßrich als Torwart. Auch das Gegenstoßspiel war gut und sehenswert", lobte VfL-Trainer Werner Eyßer seine Mannschaft.

veröffentlicht am 17.09.2007 um 00:00 Uhr

Allerdings hat der Handball-Experte im Angriff noch einige Schwächen festgestellt. "Daran müssen wir noch arbeiten", meinte Eyßer kritisch. Der VfL musste ohne Thomas Kaplanski antreten. Der Neuzugang hat von seinem ehemaligen Klub SG Weiche Handewitt noch immer nicht seinen Pass erhalten und ist daher noch nicht spielberechtigt. Dennoch legten die Stadthäger einen furiosen 7:0-Blitzstart vor. Mit dem ideenreichen Angriffsspiel aus einer kompromisslosen Abwehr wurde der Neuling förmlich überlaufen. Der ansonsten überragenden TuS-Kreisläufer Alexander Lehre wurde völlig ausgeschaltet. Torjäger Stefan Franke und der angeschlagene Roland Becker (Rückenprobleme), der nur phasenweise eingesetzt wurde, erhöhten zur beruhigenden 11:4-Pausenführung. Nach dem Wechsel ließen die Stadthäger die Zügel etwas schleifen. Die Gastgeber agierten nun aus einer aggressiven Deckung und kamen durch einfache Tore über die erste und zweite Welle zum 8:11-Rückstand heran. Die Eyßer-Sieben wurde nervös. Der griffige Aufsteiger kämpfte und schaffte den 13:13-Ausgleich. Nach dem zweiten Kopftreffer kassierte der impulsive VfL-Keeper Nico Eßrich eine Zeitstrafe. In Unterzahl parierte Nachwuchstalent Tobias Baumgarten zwei TuS-Geschosse glänzend und leitete die Wende ein. Mit einem Zwischenspurt zog der VfL zur 20:16 und 21:17-Vorentscheidung davon. Vinnhorst kam nur noch zu einer 19:21-Ergebniskorrektur. VfL: Franke 7, H. Wilkening 4, Harting 3, J. Becker 2, R. Becker 2, Kölbel 2, Burghard 1.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt