weather-image
13°
Vorbereitungen für das große Jubiläum fast abgeschlossen

700 Jahre: Zum Fest soll das Dorf geschmückt werden

Rolfshagen (la). Der Countdown läuft, die Vorbereitungen zur 700-Jahr-Feier sind so gut wie abgeschlossen. Jetzt bitten die Organisatoren, die Gemeinde Auetal, "Rolfshagen Aktiv" und Ortsvorsteher Rüdiger Teich die Einwohner von Rolfshagen um Unterstützung. Für das Fest - und besonders für den historischen Umzug, der am Sonnabend, 16. Juni, vorgesehen ist und aus 16 Gruppen besteht -, sollen die Straßen festlich geschmückt werden.

veröffentlicht am 08.06.2007 um 00:00 Uhr

Am Festsonntag steigt die große "Napolenschlacht". Foto: la

Der Umzug startet um 13.30 Uhr von der "Welle" ausüber die Rolfshagener Straße, die Karlstraße und den Nelkenweg zum Horstsiek und endet am Multifunktionsplatz. "Es wäre sehr schön, wenn die Anwohner dort die Straßen und Häuser schmücken würden, um das bunte Bild abzurunden", bitten die Organisatoren. Bürgermeister Thomas Priemer weist nochmals darauf hin, dass zur 700-Jahr-Feier vom 15. bis 17. Juni alle Einwohner Rolfshagens und des gesamten Auetals eingeladen sind, auch zur offiziellen Auftaktveranstaltung am Freitag, 15. Juni, um 19 Uhr, zu der auch zahlreiche Ehrengäste erwartet werden. Der Eintritt in das Festzelt ist am ersten Festtag frei. Nach der offiziellen Eröffnung wird Rolf Bernd de Groot ab 20 Uhr einen Fachvortrag zum Thema "Magie der runden Zahlen" halten und Siegbert Held das Buch "Ein Dorf erinnert sich" vorstellen. Im Anschluss daran beginnt der Verkauf des Buches. Ab 20.45 Uhr spielt die Schützenkapelle Kathrinhagen zum Tanz auf. Am Sonnabend, 16. Juni, um 13.30 Uhr startet der Festumzug, der vom Spielmannszug Rolfshagen, dem Antendorfer Fanfarenzug und Jürgen Leo und Spielleuten aus Plauen musikalisch begleitet wird. Im Anschluss daran findet auf dem Multifunktionsplatz ein historischer Markt statt. Ab 15 Uhr lädt "Rolfshagen Aktiv" zum Generationen-Kaffeetrinken ein. Viola Meier hat den kompletten Ablauf organisiert. Über 50 Torten und Kuchen werden angeboten sowie verschiedene Vorführungen. Für die musikalische Unterhaltung sorgt der Spielmannszug Rolfshagen. Der Erlös des Kaffeetrinkens geht komplett an "Rolfshagen Aktiv". "Damit fließt das Geld direkt in den Ort zurück, weil wir davon weitere Projekte realisieren wollen", sagte der Vorsitzende, Hans-Peter Solasse, und fordert alle Einwohner auf, regen Gebrauch von dem Angebot zu machen. Während die Eltern und Großeltern im Festzelt Kaffee und Kuchen genießen, können die Kinder an einem Spielfest teilnehmen, das vom Kindergarten Rolfshagen organisiert wird. Ab 20 Uhr steigt der große Tanzabend für jung und alt mit der Schaumburger Band "Razzle Dazzle". Der Eintritt kostet 5 Euro im Vorverkauf und 6 Euro an der Abendkasse. Um 23.30 Uhr wird ein Höhenfeuerwerk gezündet. Der letzte Festtag, Sonntag, 17. Juni, beginnt um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst im Zelt mit dem Posaunenchor und "Singing Church". Ab 11 Uhr wird ein Katerfrühstück angeboten. Karten dafür gibt es für 8 Euro ausschließlich im Vorverkauf. Für Musik werden unter anderem die Spielleute aus Plauen sorgen und außerdem werden Oldtimer-Trecker ausgestellt. Um 13.30 Uhr beginnt die "Napoleonschlacht", und um 14.30 Uhr werden die neuen Schützenkönige proklamiert. Gegen 19 Uhr sollen dann, wenn das Wetter mitspielt, auf dem Sportplatz mehrere Heißluftballons starten. Karten für den Tanzabend am Sonnabend und das Katerfrühstück am Sonntag gibt es bei der Sparkasse Schaumburg in Rolfshagen, bei der Bäckerei Luchs, bei "Papier& Mehr" und im Kindergarten Rolfshagen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare