weather-image
×

SPD Steinbergen startet "Initiative für Ausbildungsplätze in Schaumburg" / Erster Informationstermin am Sonnabend

70 freie Ausbildungsplätze - von Koch bis Handwerker

Steinbergen (clb). Die neu gegründete Arbeitsgruppe "Initiative für Ausbildungsplätze in Schaumburg" des SPD-Ortsvereins Steinbergen möchte den Schulabgängern 2008 bei ihrem Wechsel in das Berufsleben helfen und hat deshalb bei fast 700 hiesigen Firmen nach freien Ausbildungsplätzen angefragt.

veröffentlicht am 06.03.2008 um 00:00 Uhr

"Bis jetzt haben wir schon 70 freie Plätze aus den verschiedensten Bereichen ge- funden", sagt Ortsvereinsvorsitzender Thomas Nähring. Vom Handwerksbereich bis hin zu medizinischen Berufen, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Und die Firmen, die einen oder mehrere freie Plätze zur Verfügung stellen können, kommen nicht nur aus Rinteln, Stadthagen, Bückeburg und Obernkirchen, sondern auch aus dem Hamelner und Mindener Raum. A n zwei Terminen können sich interessierte Schüler vom SPD-Ortsverein im Steinberger Dorfgemeinschaftshaus informieren lassen und sich darüber hinaus kostenlos für einen Tag mit Informationen und Tipps "Rund um die Bewerbung" anmelden. Der erste Termin ist am kommenden Sonnabend, 8. März, zwischen 14.30 und 17 Uhr, der zweite findet am 29. März, zwischen 11 und 13 Uhr statt. "Dort können uns die Schüler dann ihre Wunschrichtung nennen und wir suchen ihnen mögliche Ausbildungsplätze aus unserer langen Liste heraus", erklärt Nähring weiter, fügt jedoch hinzu: "Aber alles andere müssen sie dann selbst in die Hand nehmen." Die neue Arbeitsgruppe will sich künftig auch anderen gemeinnützigen Projekten rund um Steinbergen widmen. "Denn wir wollen was zum Anfassen schaffen und den Leuten helfen", erklärt Nähring den Hintergrund dieser Gründung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt