weather-image
28°
×

Abschied von der Fachoberschule Wirtschaft

68 Schüler gehen

Hameln. In der Handelslehranstalt Hameln wurden die Absolventen der Fachoberschule Wirtschaft (FOW) feierlich verabschiedet: 68 Schüler erhielten ihr Zeugnis der Allgemeinen Fachhochschulreife. Koordinator Ludger Bruns betonte den hohen Stellenwert der schulischen Ausbildung und verdeutlichte die guten Karrierechancen mit diesem Abschluss.

veröffentlicht am 07.07.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 10:41 Uhr

Hameln. In der Handelslehranstalt Hameln wurden die Absolventen der Fachoberschule Wirtschaft (FOW) feierlich verabschiedet: 68 Schüler erhielten ihr Zeugnis der Allgemeinen Fachhochschulreife. Koordinator Ludger Bruns betonte den hohen Stellenwert der schulischen Ausbildung und verdeutlichte die guten Karrierechancen mit diesem Abschluss. Frau Brinkmann, Klassenlehrerin der FOW 12 B, ließ vor dem Hintergrund ihrer Klasse das vergangene Schuljahr Revue passieren. Dabei hielt sie fest, dass durch den Tod eines Mitschülers Gewissheiten durcheinander gebracht wurden. Dies führte zum Innehalten und Nachdenken. Die Lehre daraus lautet: Zukunft ist nicht immer planbar. Schüler, Schülerinnen und Eltern sollten in Bezug auf die Zukunft duldsamer sein, denn nichts sei so ungewiss wie die Veränderung. René Tellers reflektierte in seinem sehr unterhaltsamen Rückblick das Jahr aus Schülersicht. In diesem Zusammenhang lobte er das Engagement der Lehrkräfte. Umrahmt wurde die Veranstaltung von mitreißender Musik der HLA-Band.

Herr Schiller vom Förderverein gab die

Bücher für besondere schulische Leistungen an Sarah Piske (12 A), Kristin Pöttgen (12 A) und Felix Petri (12 D).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige