weather-image

66-Jährigen brutal überfallen!

Bückeburg (tw). Ein 66-jähriger Bückeburger ist am gestrigen Sonntag, 18. Februar, gegen 6.45 Uhr auf dem Gehweg vor dem Kaufhaus Schild ohne erkennbaren Grund von zwei Männern zusammengeschlagen worden. Der Senior zog sich dabei schwere Verletzungen im Gesicht zu. Er wurde zunächst ins Krankenhaus Bückeburg eingeliefert und noch am selben Tag nach Minden verlegt. Trotz der Schwere der Verletzungen besteht aber keine Lebensgefahr, teilte die Polizei gestern auf Nachfrage der Landes-Zeitung mit. Die Tat war von einem Zeugen beobachtet worden, der sofort per Telefon die Bückeburger Beamten alarmierte.

veröffentlicht am 19.02.2007 um 00:00 Uhr

Die beiden Beschuldigten flohen, dennoch konnte einer der Tatverdächtigen im Rahmen der umgehend eingeleiteten Fahndung noch in der Nähe des Kaufhauses gestellt werden. Im Zuge der Beweissicherung wurden eine DNA-, eine Blutprobe und Fingerabdrücke genommen. Danach wurde der Tatverdächtige auf freien Fuß gesetzt. Weitere Zeugen , die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Bückeburg in Verbindung zu setzen: Tel. (0 57 22) 9 59 30.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare