weather-image
18°
5:3-Erfolgüber die TuS Sudweyhe

65 Minuten lang wirbelt die JSG Niedernwöhren/Enzen

Jugendfußball (gk). Die B-Junioren der JSG Niedernwöhren/Enzen setzten sich in der Bezirksliga mit 5:3 beim TuS Sudweyhe durch.

veröffentlicht am 20.11.2007 um 00:00 Uhr

B-Junioren-Bezirksliga: VfL Bückeburg II - HSC Hannover II 1:3. Die Partie stand auf einem schwachen Niveau. Viele spieltechnische Fehler bestimmte das Spiel beider Teams. Nach einem Foulspiel eines VfL-Abwehrspielers erkannte der Referee sofort auf Strafstoß für den HSC, den Burak Kaya in der 20. Minute sicher zum 1:0 vollstreckte. Mohammed Ghonaim (30.) stellte nach einem Freistoß aus wenigen Metern das 1:1 her. Während die Hannoveraner in der 34. Minute nur den Außenpfosten trafen, gelang dem Gästespieler Kolja Rosenthal zwei Minuten später nach einer Ablage mit einem Weitschuss aus 20 Metern der Treffer zum 1:2-Pausenstand. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich an dem Spiel auf dem Feld wenig. Während ein Bückeburger Stürmer in der 57. Minute freistehend am HSC-Schlussmann scheiterte, stellten die Landeshauptstädter in der 63. Minute das 1:3 durch Maximilian Borka her. Den möglichen Anschlusstreffer verfehlten die Residenzler in der 67. Minute, als ein VfL-Angreifer das Kunststück fertig brachte und das leere Gästegehäuse nicht traf. Die Mühlenharz-Elf scheiterte am eigenen Unvermögen. B-Junioren-Bezirksliga: TuS Sudweyhe - JSG Niedernwöhren/Enzen 3:5. Von Anfang an bestimmte die Fleischauer-Elf das Spielgeschehen, erspielte sich eine Vielzahl von guten Torgelegenheiten, ging aber erst in der 30. Minute durch einen unhaltbaren Flachschuss von Nico Kerkmann nach guter Vorarbeit von Calvo mit 1:0 in Führung. Marc Henselewski legte in der 32. Minute das 2:0 nach. Nach dem Seitenwechsel dauerte die Überlegenheit der JSG Niedernwöhren/Enzen an. Durch einen Doppelschlag durch die Tore von Jan Reckeweg (50.) und Nils Hochmuth (51.) wurde der Vorsprung auf 4:0 ausgebaut. Pech hatten die Gäste in der 60. Minute, als Kerkmann einen Strafstoß nach einem Foul an Celik ans Lattenkreuz hämmerte. Das verdiente 5:0 erzielte Nils Hochmuth in der 65. Minute, als er aus wenigen Metern abstaubte. Im Gefühl des sicheren Sieges stellte sich bei den JSG-Spielern der Schlendrian ein. Durch Unkonzentriertheiten und dumme Abwehrfehler kam der TuS Sudweyhe durch die Treffer in der 67., 70. und 77. Minute noch auf 3:5 heran. B-Junioren-Bezirksliga: TSV Godshorn - TSV Algesdorf 2:0. Beide Mannschaften zeigten in der ersten Viertelstunde ein ausgeglichenes Spiel, jedoch besaßen beide Seiten keine nennenswerten Möglichkeiten. Das Spiel wurde besser und es ergaben sich Chancen auf beiden Seiten. Mit viel Glück gelang dem TSV Godshorn in der 35. Minute das 1:0, denn nach einem Freistoß prallte das Leder zurück und Pasquale Cardinir schoss die Kugel aus zwei Metern unter die Querlatte. Auch in den zweiten 40 Minuten blieb die Begegnung ausgeglichen. Die Entscheidung fiel in der 55. Minute, als der 16-Meter-Schuss von Tobias Bartel zum 2:0-Endstand im Torwinkel einschlug.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare