weather-image
14°
Auslosung der Stadtmeisterschaft / Anlehnung an WM-Systeme / Getzschmann: "Kein Be..."

63 Boule-Teams auf 16 Gruppen verteilt

Bückeburg (bus). Auf dem Gelände der Tennissparte des VfL Bückeburg an der Ahnser Straße sind die Gruppeneinteilungen der Bückeburger Boule-Stadtmeisterschaften ausgelost worden. Für die von Organisationschef Dieter Getzschmann vorbereitete und moderierte und von Anette Puttler notierend begleitete Verlosung hatten 63 Teams eine Meldung abgegeben.

veröffentlicht am 02.05.2007 um 00:00 Uhr

Während die so genannten Herren der Schöpfung die Auslosung laut

"Das entspricht in etwa dem Interesse des Vorjahres", stellte Getzschmann fest, der im Vorfeld auf etliche Anmeldungen hatte warten müssen. Getzschmann und Puttler, die die auf der Anlage in Knatensen ausgetragenen Vorrundenspiele beaufsichtigt, gaben die Einführung neuer Austragungsmodi bekannt, welche quasi an herkömmliche Weltmeisterschaftssysteme Anlehnung nehmen sollen. Als sich im zahlreich erschienenen Spielerkreis Kopfschütteln breit machte, ging der Organisator ins Detail: "Wir spielen in diesem Jahr eine doppelte K.O.-Variante, bei der es keinen Beschiss geben kann." Das klinge zwar kompliziert, sei aber trotzdem sehr einfach. Getzschmann: "Das braucht ihr nicht zu verstehen." Der Losvorgang ergab für die am Montag, 7. Mai, beginnende Einstiegsrunde nachfolgende Einordnung (die Gruppen 1 bis 8 spielen auf der VfL-Anlage, die Gruppen 9 bis 16 in Knatensen): Gruppe 1: VfL-Boule (Die Unzertrennlichen), VfL Fußball I, Warber Youngsters und Evotre Sante II. Gruppe 2: VfL-Boule (Die Marathonis), VfL-Fußball II, Lüttgen-Bremer I und Müsinger Heckenschützen II. Gruppe 3: VfL-Boule (Die Unberechenbaren), KC mit Bande Damen, Siedlergemeinschaft Röcke II, und VfL-Fußball Oldies. Gruppe 4: Jägerstraße, Bückeboule Halb und Halb, Die Namenlosen, und Känguruh III. Gruppe 5: Bückeboule I, VfL Fußball III und Amphibische Delphine. Gruppe 6: Bankrotöre, VfL Tennis Herren, Freiwillige Feuerwehr M-W-A und Siedlergemeinschaft Röcke Außenseiter. Gruppe 7: VfL Boule Bückeburger Jungs, Minchenrott Herren, BSG Bückeburg I und Freiwillige Feuerwehr M-W-A II. Gruppe 8: Müsinger Heckenschützen I, VfL Tennis Damen, Bergdorfer Rott und Bergdorfer Boule-Boys. Gruppe 9: Knatenser Bouletten I, Pumpenkiller II, PSV Boule II und Röcker Boule-Freunde I. Gruppe 10: Macht alles nix, Röcker Boule-Freunde II, Känguruh II und Die Knipser. Gruppe 11: PSV Boule I, Knatenser Bouletten II, Bückeboule Herren II und Evatre Sante I. Gruppe 12: Begebouler, Die Dreißiger, Siedlergemeinschaft Röcke I und SGS Pinguine. Gruppe 13: Känguruh I, Knatenser Bouletten II und Pumpenkiller I. Gruppe 14: KC Blau-weiß-rot I, VfL Fußball II, Plassianer Damen und BJ Boulgarien. Gruppe 15: Bethel-Bouler, Pumpenkiller III, PSV Boule III und Plassianer Herren. Gruppe 16: Girlfriends, Bückeboule III, PSV Boule IV und KC Blau-weiß-rot II. Puttler und Getzschmann gaben als Zwischenrundentermine die Mon- und Dienstage 4./5. Juni sowie 11./12. Juni bekannt. Die Halbfinalspiele sollen Anfang Juli, das Finale Anfang August ausgetragen werden. Wegen der Gruppenarithmetik, nach der die Abteilungen fünf und 13 mit lediglich drei Mannschaften an den Start gehen, sind noch zwei Nachmeldungen möglich.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare