weather-image
17°

Notorischer Verkehrssünder braucht Kredit bei Gericht auf

62-Jähriger muss auf die alten Tage ins Gefängnis

Bad Eilsen/Bückeburg (ly). Auf seine alten Tage, mit 62 Jahren, muss sich ein notorischer Verkehrssünder mit dem unangenehmen Gedanken vertraut machen, demnächst ins Gefängnis zu kommen. Bereits zum achten Mal ist der Rentner aus Helpsen nun ohne Führerschein erwischt worden, diesmal in Bad Eilsen. Bei der Justiz hat er seinen Kredit damit verspielt. Das Urteil des Bückeburger Landgerichts: Acht Monate Haft - genau wie in erster Instanz.

veröffentlicht am 28.03.2007 um 00:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt