weather-image
11°
×

Seit 30 Jahren fördern sie das Museum

6000 Besucher gezählt

Börry (gm). Emmerthals ehemaliger Erster Gemeinderat Wolfgang Hoth war freudig überrascht, als er während der Jahreshauptversammlung des Fördervereins „Museum für Landtechnik und Landarbeit“ für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet wurde. „Diese Ehre stand ihm bereits im letzten Jahr zu, aber da konnte unser ehemaliger Verwaltungschef leider nicht anwesend sein“, resümierte der Vorsitzende des Fördervereins Rolf Keller. 25 Jahre ist auch schon Hermann Käse aus Kreipke Mitglied im Förderverein, ebenso wie der Börryer Heino Wellner und die Stadt Hameln als juristische Person.

veröffentlicht am 31.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 23:21 Uhr

In seinem Jahresrückblick erinnerte Keller an zahlreiche gut besuchte Veranstaltungen im Museum für Landtechnik und Landarbeit des vergangenen Jahres und informierte über die Programmvorschau 2010, bei denen der Förderverein sein 30-jähriges Jubiläum mit kulturellen Bereicherungen auch für die gesamte Region feiern möchte. „Knapp 6000 Besucher, ähnlich wie in 2008, passierten im vergangenen Jahr die Tore unseres Museums“, bilanzierte der Vorsitzende des Fördervereins. „Die Schul- und Kindergartenbesuche nahmen deutlich zu, und neben unseren Museumsführern Dieter Brockmann und Walter Schünemann ist bereits ein „dritter“ Museumsführer in der Ausbildung“, verdeutlichte Rolf Keller, der ebenso wie Emmerthals 1. Gemeinderat Elmar Günzel noch keinen Namen verraten wollte.

Im vergangenen Jahr konnte der Förderverein des Museums zehn neue Mitglieder gewinnen, sodass die Fördergemeinschaft um Rolf Keller nun aus 116 Mitgliedern besteht. „In unserem Fördervereinsjubiläumsjahr werden wir in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde und mit der neuen ehrenamtlichen Kulturbeauftragten der Gemeinde, Andrea Gerstenberger, ein anspruchsvolles Programm auf die Beine stellen, um uns auch überregional als intaktes und familienfreundliches Museum für alle Altersgruppen zu präsentieren“, signalisierte Keller, dessen Schatzmeister Axel Bohne zuvor, wie auch dem gesamten Vorstand, das einstimmige Vertrauen ausgesprochen wurde. Zu neuen Kassenprüfern wurden Uwe Klüter (Hämelschenburg) und Kurt Schriegel (Grohnde) auserkoren. Mit Emmerthals Gemeinderat Elmar Günzel, Ortsbürgermeister Andreas Lenk, dem Landkreisvertreter Friedel-Curt Redeker (CDU) und Emmerthals ehemaligem Gemeindedirektor Martin Delker, zugleich Ehrenmitglied in beratender Funktion des geschäftsführenden Vorstandes, sie sind allesamt Mitglieder im Förderverein, überbrachten zahlreiche Prominente lobende Grußworte und freuten sich mit dem Jubiläumsverein, der am ersten Aprilwochenende in die neue Saison startet.

Rolf Keller (li.) und sein Vize Walter Schünemann (r.) zeichneten Wolfgang Hoth (2. v. li. ) und Hermann Käse für 25-jährige Mitgliedschaft

aus.Foto: gm



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige