weather-image
×

Zahlreiche Ehrungen bei der Feuerwehr Hemmendorf

60 Jahre ist Ernst Hillmer dabei

Hemmendorf (top). Hemmendorfs Ortsbrandmeister Rolf Schmidt erinnerte die 38 Anwesenden der Jahreshauptversammlung an das Fest zum 85-jährigen Bestehen der Hemmendorfer Wehr. Vier Tage lang feierten die 233 Mitglieder mit Gästen. „Dass dieses Fest für uns alle unvergesslich bleibt, dafür sorgten die vielen Helfer und Helferinnen“, dankte Rolf Schmidt. Zu vier Einsätzen, darunter einem Scheunenbrand, sowie drei Alarmübungen rückten die ehrenamtlichen Wehrmitglieder aus. Nahezu 8000 Stunden Dienst leisteten die 31 aktiven Kameraden.

veröffentlicht am 27.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 06:41 Uhr

Hemmendorf (top). Hemmendorfs Ortsbrandmeister Rolf Schmidt erinnerte die 38 Anwesenden der Jahreshauptversammlung an das Fest zum 85-jährigen Bestehen der Hemmendorfer Wehr. Vier Tage lang feierten die 233 Mitglieder mit Gästen. „Dass dieses Fest für uns alle unvergesslich bleibt, dafür sorgten die vielen Helfer und Helferinnen“, dankte Rolf Schmidt. Zu vier Einsätzen, darunter einem Scheunenbrand, sowie drei Alarmübungen rückten die ehrenamtlichen Wehrmitglieder aus. Nahezu 8000 Stunden Dienst leisteten die 31 aktiven Kameraden. Fünf Feuerwehrleute bildeten sich auf Lehrgängen des Kreises fort; auch die Führungskräfte nahmen an Fortbildungslehrgängen der Kreisfeuerwehr teil.

Die Teilnahme an Freundschaftswettkämpfen benachbarter Wehren, das Maibaumaufstellen, die Unterstützung der Jugendfeuerwehr beim Weihnachtsmarkt und Kegel- oder Schützenturniere stärkten den Gemeinschaftsgeist der Kameraden.

Für langjährige Zugehörigkeit erhielten Kai Hoppe für 25 Jahre, Friedrich Brockmann, Heinrich Gabsch, Erich Kruppki, Hans-Werner Thieme, Horst Arlt sowie Rudi Hoffmann für 50 Jahre und Konrad Krause für 60 Jahre als fördernde Mitglieder Ehrenteller überreicht.

Bereits ein halbes Jahrhundert ist Werner Kleinert am aktiven Feuerwehrgeschehen beteiligt. Ernst Hillmer erhielt Worte des Dankes und der Anerkennung und wurde von Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke für 60 Jahre im Dienst der Feuerwehr geehrt. Aus dem Kommando scheiden Heinz Barnkothe und Achim Föllner aus. Der Ortsbrandmeister Rolf Schmidt dankte den beiden mit Präsentkörben für die geleistete Arbeit.

In diesem Jahr stehen neben der Unterstützung beim Osterfeuer und dem örtlichen Weihnachtsmarkt diverse Freundschaftswettkämpfe im Terminkalender. Rolf Schmidt hofft auf bessere Zusammenarbeit aller Kameraden, gerade wenn es um Arbeitsdienste der Hemmendorfer Wehr geht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt