weather-image
23°
×

Verein Altenpflegeschule zieht positive Bilanz zur Schulfusion

60 Altenpfleger erhalten ihr Examen

Emmerthal/Hameln. In der Jahreshauptversammlung des Vereines Altenpflegeschule Emmerthal hat der Vorsitzende, Gerd Feldmann, die Fusion mit der Altenpflegeschule der Julius-Tönebön-Stiftung als äußerst positiv bewertet.

veröffentlicht am 30.07.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:09 Uhr

Der Verein Altenpflegeschule Emmerthal betreibt seit anderthalb Jahren gemeinsam mit der Julius-Tönebön-Stiftung das „Bildungszentrum für Pflegeberufe Weserbergland“ in Hameln als „gemeinnützige GmbH“. Feldmann verwies in einer kurzen Ansprache auf eine äußerst erfolgreiche erste Jahresbilanz. So wird das Bildungszentrum in diesem Jahr an rund 60 ausgebildete Altenpflegerinnen und Altenpfleger das Examen vergeben können. „Das sind Fachkräfte, die in den örtlichen Einrichtungen der Altenpflege dringend gebraucht werden“, so Feldmann weiter. „Vor allem in Pflegeberufen ist es wichtig, dass wir gezielt Fachkräfte ausbilden und junge Erwachsene in der Region halten“, ergänzte Schulleiterin Ulrike Bäßler. Seit dem 1. Januar dieses Jahres besteht in Niedersachsen ein Rechtsanspruch auf Kostenfreiheit in der Altenpflegeausbildung. Der Verein Altenpflegeschule Emmerthal ist seit über 35 Jahren in der Altenpflegeausbildung aktiv. Bis Ende 2013 betrieb der Verein eine Altenpflegeschule direkt in Emmerthal, nun ist die Schule in Hameln, in der Ohsener Straße 108.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige