weather-image
Bückeburg unterliegt Georgsmarienhütte 1:4

58 Minuten lang hält der Abwehrriegel des VfL

Jugendfußball (gk). In der A-Junioren-Niedersachsenliga kassierte der VfL Bückeburg eine 1:4-Pleite beim SV Viktoria Georgsmarienhütte.

veröffentlicht am 12.06.2006 um 00:00 Uhr

Schon in der ersten Spielhälfte setzte die Viktoria-Elf den Gast aus Bückeburg stark unter Druck und schnürte die Grün-Weißen in der eigenen Hälfte ein. Während VfL-Schlussmann Spilker einige "todsichere" Möglichkeiten des SV in den ersten 45 Minuten zunichte machte, gelang den Grün-Weißen nach gut einer halben Stunde das überraschende 1:0, als Yannik Brandhorst (32.) nach einem Alleingang das Leder flach im langen Eck platzieren konnte. An diesem Zwischenstand änderte sich bis zur Pause nichts mehr. Der Druck und dieÜberlegenheit des SV hielt in der zweiten Halbzeit an. Gut zehn Minuten konnten die Gäste ihren Kasten noch sauber halten, doch in der 58. Minute schlug ein Freistoß zum 1:1-Ausgleich im VfL-Gehäuse ein. Der Gastgeber verwandelte in der 65. Minute einen Strafstoß zum 2:1. Brandhorst vergab in der Folgezeit den möglichen Ausgleich. Die Bückeburger dezimierten sich, denn Valmir Popaj (66.) handelte sich wegen Meckerei einen Feldverweis ein. Innerhalb der Mannschaft ging der Rhythmus verloren. So nutzte der SV in den letzten 20 Minuten die nummerische Überlegenheit auch voll aus: Nach einer Linksflanke fälschte VfL-Abwehrspieler Porcello (78.) das Leder ins eigene Netz ab - 3:1. In der 85. Minute fiel mit dem Treffer zum 4:1 die Entscheidung und die Abstiegssorgen beim VfL wachsen weiter.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare