weather-image
21°
Jens Bremer tippt die korrekte Zahl an Gummibällen

555 Euro für die Lebenshilfe

Wiedensahl (jed). Für einen guten Zweck getrunken und gegessen haben die Besucher der Eröffnung des neuen Wiedensahler Fachgeschäftes Meyer Elektrotechnik. Den Reinerlös von 555 Euro haben die beiden Geschäftsführer André Meyer und Peter Pape nun an die Lebenshilfe Stadthagen überwiesen.

veröffentlicht am 26.11.2008 um 00:00 Uhr

Diplom-Psychologin Christina Heinecke (M.) hat Besuch von André

Von der großzügigen Spende soll speziell die Ambulanz für autistische Kinder und Jugendliche profitieren. Dort, so Meyer und Pape, sei das Geld ganz sicher gut aufgehoben. Außerdem gehöre die Lebenshilfe mittlerweile zum Kundenkreis ihres Geschäftes. Christina Heinecke, Diplom-Psychologin im Ambulanz-Team, nahm die frohe Kunde aus Wiedensahl persönlich entgegen. Ganz besonderen Grund zur Freude hat neben der Lebenshilfe aber auch Jens Bremer aus Rinteln, denn er schaffte am Eröffnungstag beim Quiz eine Punktlandung. Zu schätzen war die Anzahl kleiner Gummibälle, die in einer Waschmaschinentrommel lagen. Bremer tippte auf 212 und lag damit goldrichtig. Claudia Buhr aus Wiedensahl und Thorsten Zehner aus Minden verpassten das richtige Ergebnis mit 213 geschätzten Bällen ganz knapp. Alle drei dürfen sich über Einkaufsgutscheine des neuen Wiedensahler Elektrofachgeschäftes freuen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare