weather-image
Nervenstarke Weserstädter schlagen Nordstemmen und Neustadt/Seelze II / Jörn Höltke als Matchwinner

5:3-Doppelsieg: VT Rinteln wieder im Aufstiegsrennen

Badminton (as). Nach der Niederlage gegen den Tabellenführer aus Liebenau am letzten Spieltag reiste die erste Mannschaft der VT Rinteln ohne Druck und große Erwartungen zum vierten Spieltag der Verbandsklasse in Hildesheim an. Doch was die Weserstädter dort ablieferten, war aller Ehren wert. Mit zwei knappen, aber hoch verdienten 5:3-Erfolgen gegendie favorisierten Teams des MTV Nordstemmen und der SG Neustadt/Seelze II kehrten die Rintelner heim.

veröffentlicht am 19.11.2008 um 00:00 Uhr

Nach einer großen Energieleistung holte Jörn Höltke den entschei

Die Reserve der SG Pennigsehl/Liebenau II hat zwar noch drei Punkte Vorsprung, kann jedoch nicht aufsteigen, da in der Landesliga bereits die Erstvertretung spielt und in dieser Klasse zwei Mannschaften aus einem Verein nicht zugelassen sind. Somit haben die Weserstädter wieder alle Chancen im Aufstiegsrennen und stehen am nächsten Spieltag im direkten Duell gegen den TSV Barsinghausen vor einer echten Herausforderung. VT Rinteln - MTV Nordstemmen 5:3. Dank der Erfolge von Stefanie Battefeld/Katrin Franke sowie Andres Westermann/Sven Aits führten die Rintelner nach den Doppeln mit 2:1. Dann setzte es allerdings Niederlagen für Stefan Engler und Andres Westermann und aus dem Vorsprung wurde ein 2:3-Rückstand. Katrin Franke sorgte mit einem sicheren Zweisatzerfolg im Einzel für den 3:3-Ausgleich. Das Mixed Sven Aits/Stefanie Battefeld behielt auch die Nerven und konnte das Spiel mit 21:11 im dritten Satz für sich entscheiden. Somit lag es am Rintelner Neuzugang Jörn Höltke, das Spiel zu entscheiden. Mit einer Energieleistung zwang er seinen Nordstemmer Gegner im dritten Satz mit 21:17 in die Knie und holte den umjubelten fünften Punkt für sein Team. Ergebnisse: Höltke/Krüger - Gloeden/Ketzler 11:21/ 20:22, Battefeld/Franke - Presuhn/Espe 21:16/22:20, Aits/ Westermann - Gerlach/Presuhn 10:21/21:17/21:10, Franke - Presuhn 21:18/21:16, Aits/Battefeld - Presuhn/Espe 21:19/15:21/21:11, Höltke - Ketzler 21:12/18:21/21:17, Westermann - Runow 21:7/15:21/15:21, Engler - Gloeden 7:21/18:21. VT Rinteln - SG Neustadt/Seelze II 5:3. Nach der 3:5-Hinspielniederlage konnten sich die Rintelner im Rückspiel erfolgreich revanchieren. Das Damendoppel Battefeld/Franke zeigte sich stark verbessert und punktete ebenso wie das Herrendoppel Aits/Höltke. Auch die Punkte von Katrin Franke im Einzel und Sven Aits/Stefanie Battefeld im Mixed konnten die Weserstädter erfolgreich für sich verbuchen. Jörn Höltke und Stefan Engler unterlagen ihren Gegnern im Einzel knapp in zwei Sätzen und nach dem 4:1 stand es plötzlich nur noch 4:3. Diesmal lag der Ausgang des Spiels in den Händen von Andres Westermann. Satz eins sicherte sich Westermann mit 21:15, Durchgang zwei ging mit 21:17 an seinen Gegner. Im Entscheidungssatz erhöhte der Rintelner dann den Druck, triumphierte mit 21:14 und ließ sich von seinen Mannschaftskameraden feiern. Ergebnisse: Aits/Höltke - Klein/Richter 21:16/17:21/ 21:18, Battefeld/Franke - Deinhart-Dibbern/Migge 21:9/21:11, Westermann/ Krüger - Kretschmann/Migge 19:21/12:21, Franke - Deinhart-Dibbern 21:17/21:15, Aits/Battefeld- Migge/Migge 21:10/21:18, Höltke - Kretschmann 11:21/19:21, Westermann - Klein 21:15/17:21/ 21:14, Engler - Richter 18:21/15:21.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt