weather-image
TSV schlägt den TSV Wetschen / Drei Tore von Sven Homann

5:1-Gala-Auftritt der Hagenburger

Bezirksliga (ku). Trainer Günter Blumes Prognosen, dass die drei Punkte in Hagenburg bleiben würden, erwiesen sich als goldrichtig. Seine Jungs schlugen ihren Lieblingsgegner vom TuS Wetschen mit 5:1.

veröffentlicht am 09.10.2006 um 00:00 Uhr

Ein kleiner Nachgeschmack blieb allerdings. In der 90. Minute bedachte Sebastian Preißner seinem meckernden Mitspieler Sven Homann mit einem "Halt's Maul." Der Unparteiische bezog diesen Ausruf auf sich und zeigte dem Hagenburger die rote Karte! Nach starkem Auftakt in der 29. Minute die Führung. Tolga Avcioglu hatte den Ball gekonnt in die Gasse geschoben, Sven Homann ging auf Torwart Jahn zu, verlud den Wetschener Keeper und machte das 1:0. Danach klare TSV-Dominanz gegen einen ängstlichen Gegner. Trotzdem dauerte es bis zur 50. Minute ehe das 2:0 fiel. Wieder Sven Homann. Dann begann die Hagenburger Gala - drei Tore innerhalb von drei Minuten! In der 63. Minute zog Simon Stolte ab, Stefan Groborz gab der Kugel den letzten Drall - 3:0. In der 65. Minute schlug Sven Homann wieder zu, nutzte nach Zuspiel von Stefan Groborz eine Uneinigkeit zwischen Libero Prießmeyer und Torwart Jahn. In der 66. machte Tolga Avcioglu mit einem platzierten Schuss fast vom Elfmeterpunkt das 5:0. Das Ehrentor der Gäste zum 5:1-Endstand markierte Giovanni Exposito in der 80. Minute. TSV: Beißner, Berg, Bergmann, Preißner, Reßmeyer, Schlüter, Christiansen, Avcioglu (73. Tegtmeyer), Blume (46. Groborz), Stolte (79. Ziglod), Homann.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare