weather-image
13°
Iris Bartholdy aus Antendorf erreicht mit Rintelns Weight Watchers-Gruppe ihr Traumgewicht

51,5 Kilo weniger - in nur anderthalb Jahren!

Rinteln/Auetal (clb) . Iris Bartholdy aus Antendorf hat das geschafft, wovon viele träumen, was aber nur wenige schaffen: Sie hat in nur anderthalb Jahren 51,5 Kilogramm abgenommen!

veröffentlicht am 08.01.2007 um 00:00 Uhr

Zwischen diesen beiden Fotos liegen gerade mal zwei Jahre. Iris

Als die Auetalerin 2005 zu den Weight Watchers kam, hatte sie schon etliche Wege ausprobiert, um ihr Traumgewicht zu erreichen. "Doch keine Methode hat so wirklich geklappt. Dann habe ich ganz zufällig durch eine Freundin, die bei Weight Watchers war, von dieser Gruppe erfahren", erinnert sich die 37-jährige. Trotz anfänglicher Skepsis kam die Auetalerin fortan regelmäßig zu den wöchentlichen Treffen und betrieb parallel dazu Sport. Schwimmen, Aqua-Fitness und ausgedehnte Spaziergänge standen nun auf ihrem Tagesprogramm. Mit den Weight Watchers hat es die 37-Jährige geschafft, ihre Ernährung umzustellen und sich beim Essen am "Points-System" der Gruppe zu orientieren. Weight Watchers gibt es bereits seit 36 Jahren in Deutschland. Die Rintelner Gruppe wurde im Mai 2005 ins Leben gerufen. Seitdem treffen sich alle Mitglieder einmal wöchentlich im Kreiskrankenhaus Rinteln, um Erfahrungen auszutauschen, neue Informationen zu erlangen und sich gegenseitig Tipps zu geben. Geleitet wird die Gruppe von Sybille Reinold, die einst selbst auf dem Weg zu ihrem Traumgewicht war und sich daher in die Lage der Teilnehmer versetzen kann. "In unserer Gruppe haben alle Mitglieder das gleiche Problem. Wir unterstützen und motivieren uns daher gegenseitig", erklärt die ausgebildete Weight Watchers-Beraterin. Stolz ist sie besonders auf das Ergebnis des letzten Jahres: "Alle 30 Mitglieder haben zusammengerechnet etwa 912 Kilo abgenommen." Inhaltlich geht es um die Ernährungsumstellung jedes Einzelnen. Anhand des "Points Plan" kann jeder Teilnehmer seine eigene Analyse erstellen und hat somit einen Richtwert, den es einzuhalten gilt. Points gibt es auf alle Lebensmittel, die Anzahl ist abhängig davon, wie kalorienhaltig das jeweilige Produkt ist. Bei Einhaltung des Points Plans verliert ein Teilnehmer - laut Weight Watchers - im Laufe einer Woche zwischen 500 und 1000 Gramm. Iris Bartholdy kann das bestätigen: "Ich habe im Schnitt drei Kilo pro Monat verloren, manchmal gab es natürlich auch Schwankungen", erklärt sie. Wenn der Teilnehmer sein Wunschgewicht erreicht hat, tritt die so genannte "Erhaltungsphase" ein: Das Gewicht muss gehalten werden, die Points werden entsprechend angepasst. Ist diese Erhaltungsphase dannüberstanden, wird man automatisch "Goldmitglied" und kann ein Jahr lang kostenlos an den Gruppenstunden teilnehmen. Diesen Weg strebt auch Iris Bartholdy an, die noch drei Kilo bis zu ihrem endgültigen Traumgewicht abnehmen will. Auch sie will dann als Goldmitglied weiterhin der Gruppe treu bleiben und die anderen unterstützen. Auch zwei andere Mitglieder der Rintelner Gruppe haben innerhalb weniger Monate stark abgespeckt. Elke Goldbach aus Rinteln hat in neun Monaten 25 Kilo verloren, Birgit Müller aus Veltheim in 14 Monaten 27 Kilo. Beide sind vor allem von dem Konzept der Weight Watchers begeistert: "Man hat die Möglichkeit zum Abnehmen, ohne hungern zu müssen - das finden wir gut", sind sich beide einig. Zudem fühlen sie sich ausglichener und gesünder, auch das Rauchen haben beide mittlerweile aufgegeben. Kontakt: Die Weight Watchers treffen sich jeden Donnerstag von 18 bis 18.45 Uhr im Speisesaal des Krankenhauses in Rinteln. Neue Interessenten sind immer willkommen und können sich bei Sybille Reinold unter (05152) 1566 anmelden.

0000435286-12-gross.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare