weather-image
Heimsieg gegen SC Börry / TSC Fischbeck spielt 2:2 gegen Hagen

5:1 - VfB Hemeringen zurück in der Spur

Fußball (de). In der Kreisliga Hameln-Pyrmont deklassierte der VfB Hemeringen den SC Börry mit 5:1. Der TSC Fischbeck kam gegen Germania Hagen zu einem 2:2-unentschieden.

veröffentlicht am 08.10.2007 um 00:00 Uhr

Fischbeck - Hagen 2:2. Die Gäste setzten auch in Fischbeck ihre dominierende Rolle fort, so dass der TSC froh war, zumindest zu einem Punkt gekommen zu sein. In der 25. Minute hieß es durch John Mathis 1:0 für die Gastgeber. Die Führung glich Jens Genge in der 40. Minute zum 1:1 aus, bevor Marcus Trompa den Spieß drehte und in der 67. Minute das 2:1 für die Germania markierte. Sie wurde aber durch Mathis in der 81. Minute zum 2:2-Endstand ausgeglichen. Beim TSC zeichnete sich vor allem Datta aus, aber auch Keeper Bernd Kardinal war es mit zu verdanken, dass es beim Unentschieden blieb. Hemeringen - Börry 5:1. Nach der Demütigung auf dem Hagen hat sich der VfB wieder positiv zurückgemeldet. Bereits nach zwei Minuten brachte Andre Lichy die Gastgeber 1:0 in Führung, die Maik Bardehle in der 24. und 55. Minute auf 3:0 ausbaute. Das 4:0 in der 75. Minute ging auf das Konto von Eugen Fabrizius. Dirk Brockmann verkürzte in der 83. Minute auf 4:1, bevor es dann in der Nachspielzeit nochmals Fabrizius war, der mit einem weiteren Treffer zum 5:1-Endstand erfolgreich war. In der 89. Minute sah Ralf Depping Gelb-Rot. Trainer Thilo Klotz äußerte sich angetan von der Leistung seines Teams, wobei er besonders das Agieren von Lichy und Bardehle herausstrich.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare