weather-image
Harmonierende Doppel bringen GW Stadthagen den 4:2-Erfolg gegen den TC Stolzenau

5:1 - RW Rinteln Zweiter in der Verbandsklasse

Tennis (nem). Die Herren 50 von RW Rinteln verbesserten sich durch einen 5:1-Erfolg beim TuS Estorf-Leeseringen auf den zweiten Tabellenplatz in der Verbandsklasse.

veröffentlicht am 23.11.2006 um 00:00 Uhr

Verbandsklasse - Herren 30: GW Stadthagen - TC Stolzenau 4:2. Zwei gut harmonierende Stadthäger Doppel, die am Ende jeweils in zwei Sätzen deutlich siegten, entschieden am Ende diese Begegnung. Damit haben sich die Gastgeber den vierten Tabellenplatz gesichert und gleichzeitig bewiesen, dass sie zurecht in diese Spielklasse gehören. Die Ergebnisse: Niels Busche - Michael Witte 6:0/4:6/6:4, Michael Schmidt - Falk Sprenger 7:6/2:6/3:6, Thorsten Lerch - Oliver Maiwald 4:6/4:6, Jens Bartels - Dieter Sonnenberg 7:5/6:2. Busche/Schmidt - Witte/Sonnenberg 6:4/6:2, Lerch/Bartels - Sprenger/Narten 6:4/6:3. Verbandsklasse - Herren 40: BW Neustadt - ETSV Haste 4:2. Nach den Einzeln schien es noch so, als könnte Schlusslicht ETSV Haste gegen den Spitzenreiter aus Neustadt eine Riesenüberraschung gelingen. Immerhin stand es zu diesem Zeitpunkt 2:2-unentschieden und Haste könnte einen ganz wichtigen Punkt im Kampf gegen den Abstieg einfahren. Doch dann gingen beide Doppel haushoch verloren, und es kommt nun am letzten Spieltag zu einem richtigen "Endspiel" gegen Westend Hameln. Nach dem derzeitigen Punktestand müsste Haste nun bei einem Unentschieden mindestens drei Sätze mehr gewinnen, um die Klasse zu halten. Die Ergebnisse: Heiner Niemann - Uwe Hübner 6:4/6:7/4:6, Harald Flemming - Karlheinz Reinhold 6:4/4:6/6:4, Stefan Kiefer - Peter Elmers 6:0/6:2, Christian Meier - Frank Wildhagen 5:7/4:6. Niemann/Kiefer - Reinhold/Rösemeier 6:4/6:2, Flemming/Meier - Elmers/Wildhagen 6:3/6:0. Verbandsklasse - Herren 50: TuS Estorf-Leeseringen - RW Rinteln 1:5. Mit einem schwer erkämpften aber letztlich verdienten Sieg kehrte RW Rinteln aus Estorf-Leeseringen zurück. Mit diesem doppelten Punktgewinn schob sich die Mannschaft hinter dem noch unbesiegten SSV Thönse nun sogar auf den zweiten Tabellenplatz vor. Die Ergebnisse: Klaus Pietsch - Lutz Graske 6:2/2:6/4:6, Detlef Lüdecke - Henning Czekalla 4:6/6:3/6:2, Stephan Reims - Hans-Jürgen Ludewig 1:6/1:6, Kurt Gräbert - Werner Blome 6:3/6:7/1:6. Pietsch/Lüdecke - Graske/Czekalla 5:7/4:6, Reims/Gräbel - Ludewig/Blome 2:6/2:6.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare