weather-image
15°
×

In Grupenhagen wird seit 50 Jahren gezapft

5000 Blutspender

Grupenhagen. Mit einem Präsent dankte die Vorsitzende Christa Grote des DRK-Ortsvereins Grupenhagen/Multhöpen Andreas Albert für seine 50. Blutspende im Dorfgemeinschaftshaus in Grupenhagen. So wie er seine Spende mit dieser Zahl feierte, feierte der DRK-Ortsverein sein 50. Jahr der Blutspende. Es müssten gut 5000 Blutspender in diesen 50 Jahren in Grupenhagen gewesen sein, so Grote. „Zur Zeit sind die Spenderzahlen rückläufig. Das mag daran liegen, dass heute nur noch gut 500 Einwohner, im Gegensatz zu früher 600, hier leben.“

veröffentlicht am 12.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 02:41 Uhr

Dank sprach Grote ihrer Vorgängerin im Amt, Inge Pape, aus. Über 20 Jahre habe sie nicht nur im Vereinsleben des DRK, sondern auch eine gute Arbeit für die Blutspende geleistet. Ein gutes Team von DRK-Damen habe sie dabei begleitet. Im Gegensatz zu damals sei es aber heute schwieriger, da doch viele ihrer helfenden Damen berufstätig seien. Umso dankbarer sei Grote, dass sie „zur Stange“ halten würden. Der Geehrte Andreas Albert wurde mit einem Präsent überrascht und freute sich sehr. „Vor gut 30 Jahren hatten mich Bekannte zum Mitgehen zur Blutspende überredet.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige