weather-image
Kidsbörse: Kinderkleidung, Spielzeug und Kuchen locken

500 Mütter und Kinder stürmen die Sporthalle

Rolfshagen (la). Um 9 Uhr hat am Sonntag die Auetaler Kidsbörse geöffnet. Schwangere durften bereits eine halbe Stunde vorher in dem riesigen Angebot in der Sporthalle in Rolfshagen stöbern und sie machten davon reichlich Gebrauch. Etwa 30 junge Frauen sahen sich bei den Babyartikeln, vom Strampler bis zum Kinderwagen, um, während sich vor der Sporthalle eine lange Schlange Wartender bildete. "Es war ein riesiger Ansturm, als wir um 9 Uhr die Tür öffneten", sagte Mitorganisatorin Alexandra Müller.

veröffentlicht am 25.09.2007 um 00:00 Uhr

Barbara Neumann hat für ihre neun Monate alte Tochter Nadine Kle

Vor der Tür mussten alle Besucher ihre Taschen abgeben und bekamen Plastiktüten, um darin ihre Einkäufe zu sammeln. Lediglich das Portemonnaie durfte mit in die Halle genommen werden. "Es wird bei solchen Basaren einfach zu viel gestohlen", begründete Alexandra Müller. 115 Anbieter hatten ihre Waren, Kinderkleidung von der kleinsten Größe bis 164, Spielzeug, Kinderwagen, Karren, Kinderbetten und vieles mehr, bei den Organisatoren abgegeben. Je Anbieter durften allerdings nur zwei Wäschekörbe voll Kleidung und vier Paar Schuhe zum Verkauf angeboten werden. Die fleißigen Helfer hatten alles nach Größen sortiert auf Tischen ausgelegt. "Das ist super. So hat man sofort einen Überblick, wo man Kleidung in der passenden Größe für sein Kind findet und muss nicht an verschiedenen Ständen nachfragen, ob etwas in der benötigten Größe dabei ist", sagte Barbara Neumann, die mit ihrer elf Monate alten Tochter Nadine bei der Börse war. Ihr gefiel auch, dass sie nur ein Mal, nämlich am Ausgang, das Portemonnaie zücken musste und dann alles auf einmal bezahlen konnte. "Ich habe etwas zum Anziehen für Nadine gefunden und eine Gehhilfe mit verschiedenen Spielsachen daran", freute sich die junge Mutter. Für die Kinder waren natürlich die Spielsachen am interessantesten. "Ich habe mir das PC-Spiel Mulan von meinem Taschengeld gekauft. Es hat nur 3,50 Euro gekostet", sagte die siebenjährige Victoria Stein und präsentierte stolz ihr Schnäppchen. Noemi Gomez Cabrera war mit ihrem erst acht Wochen alten Sohn Leandro aus Bückeburg gekommen, um noch etwas Erstlingskleidung zu kaufen. Auch sie wurde selbstverständlich fündig. Florian Weigert (18 Monate) aus Hespe hatte schon mal auf einem Trecker Platz genommen und war begeistert. Allerdings musste er verschmerzen, dass seine Mutter das Gefährt nicht kaufte und es kullerten Tränen. Der Erlös der Auetaler Kidsbörse geht an den Kindergarten Rolfshagen. 35 Helfer hatten die Börse ermöglicht. Sie standen am Eingang, um die Taschen entgegen zu nehmen, verkauften Kaffee und Kuchen und saßen an den Kassen, damit das Bezahlen möglichst schnell und reibungslos vonstatten ging. Zuvor hatten sie natürlich alles sortiert und aufgebaut und am Nachmittag musste die Abrechnung erledigt, alles zurück sortiert und aufgeräumt werden. "Ein hoher Aufwand, aber es hat uns viel Spaß gemacht", stellte Alexandra Müller zufrieden fest. 15 Prozent des Verkaufserlöses mussten die 115 Anbieter an den Kindergarten Rolfshagen abgeben und der Erlös des Kuchenbuffets ging ebenfalls an die Einrichtung. "Genaue Zahlen haben wir jetzt natürlich noch nicht, aber es hat sich gelohnt", freute sich Alexander Müller und dankte den zahlreichen Sponsoren und den Vereinen für die Unterstützung.

0000462294-12.jpg
0000462294-13.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt