weather-image
25°
Ehrung des 1. Vorsitzenden Walter Resch

50 Jahre später

BREMKE. Fast wäre es nicht bemerkt worden: Walter Resch, der 1.Vorsitzende des circa 90 Mitglieder zählenden Tischtennisvereins Bremke e.V. (TTV) ist seit 1982 Vorsitzender und kann gleichzeitig auf eine Mitgliedschaft von über 50 Jahren zurückblicken.

veröffentlicht am 29.06.2017 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 30.06.2017 um 18:20 Uhr

Der Vorstand bedankte sich bei seinem langjährigen Vorsitzenden - hubert Huchthausen, v. li.:Walter Resch, Waltraut Huchthausen, Klaus Klettke, Anke Riedel und Hans-Georg Paulm . FOTO: BOR
Avatar2

Autor

Julia Alin Reporter

Resch hat nicht nur 29 Jahre aktiv Tischtennis gespielt, sondern war auch 23 Jahre lang als Laienschauspieler auf der Bremker Theaterbühne zu bewundern. Grund genug für die Vorstandsmitglieder des TTV Bremke auf diesem Wege einmal seinem Vorsitzenden einen Dank auszusprechen. Um Theater spielen zu können, hatte der Tischtennisverein eine transportable Bühne und einen neuen Vorhang angeschafft. Gleichzeitig hat die Bühnenrückwand ein neues Gesicht bekommen. Auch der Fussboden auf Gullerts Saal wurde unter dem Vorsitz von Walter Resch für den Spielbetrieb der Tischtennisspieler erneuert und eine Trennwand zur Absicherung der Luftgewehrschießbahn errichtet. Einige Zeit später renovierten die Tischtennisspieler den ganzen Saal. Viele Veranstaltungen fanden unter der Regie von Walter Resch statt. Dabei konnte sich Resch stets auf die Unterstützung von Hans-Georg (Hansi) Paul verlassen. So wurden 26 Jahre lang Kinder, die noch nie Tischtennis gespielt hatten, an diesen Sport herangeführt. Viele Veranstaltungen wie Ferienpassaktionen, Radtouren , Bosseln, Kinderfeste oder Altpapiersammlungen wurden vom TTV wahrgenommen. Auch Wanderungen, Zeltlager oder „Spiele ohne Grenzen“ wurden von den Tischtennisspielern initiiert. Nur eins konnte auch Walter Resch in seiner bisherigen Amtszeit nicht zum Erfolg führen: Der Antrag an die Gemeinde Halle für den Bau einer Sporthalle in Bremke durchzubringen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare