weather-image
13°
Ortsverein Apelern feiert mit Gästen, Musik - und einer erschreckenden Unfallvorführung

50 Jahre DRK: Spaß und Ernst beim Jubiläum

Apelern (ede). Die Szenerie erschreckt: Eine junge Autofahrerin ist nach einem Unfall in ihrem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt. Das Blut läuft ihr über die Stirn, sie kann sich nicht mehr bewegen. Rettungssanitäter eilen zur Hilfe, wenig später ist die Feuerwehr vor Ort. Alles läuft wie am Schnürchen. Die Fahrerin und ihr ebenfalls schwer verletzter Beifahrer können gerettet werden. Aber es ist alles nur Show, eine Übung fürdie Gäste der DRK-Jubiläumsfeier.

veröffentlicht am 11.06.2008 um 00:00 Uhr

0000489721.jpg

Bilder wie diese schockieren. Für das DRK und die Freiwillige Feuerwehr, die im Rahmen der Jubiläumsfeier des Apelerner DRK die Rettung eines Unfallopfers demonstrierten, gehören sie zum Alltag. Ganz bewusst, sagt DRK-Kreisbereitschaftsleiter Mathias Langner, habe man sich für eine solch realistische Darstellung entschieden.Es gehe um Akzeptanz, um Verständnis dafür, was von Rettungskräften heute geleistet werde, sagt Langner. Die Demonstration verfehlt ihre Wirkung nicht. Obwohl den Zuschauern klar ist, dass es sich nur um eine Show handelt, ist die Betroffenheit zu spüren. Ob derartige Vorführungen die Leute indes motivieren, Blut zu spenden, wie beabsichtigt, ist fraglich. Manuela Weruschek vom Blutspendedienst Springe, zuckt mit den Schultern. Nein, ja, vielleicht. In Apelern, das merkt die DRK-Helferin schnell, ist die Bereitschaft zu spenden aber durchaus vorhanden. "Hier halten offenbar alle zusammen", freut sie sich. Mit fünf Kollegen ist sie nach Apelern gekommen. Zeitweise sind alle acht Liegen belegt, Weruschek und ihr Team müssen die Spender schon um einen Moment Geduld bitten. "Blut wird immer gebraucht", sagt sie jedem, der noch unschlüssig ist. Gerade jetzt, während des schönen Wetters. Denn dann sind die Leute offenbar mit anderen Dingen beschäftigt und kommen nicht so häufig, hat Weruschek herausgefunden. Schnell den Hämoglobingehalt messen, dann geht es auch schon ab zur Blutentnahme. Einen halben Liter zapft sie jedemSpender ab. Manche sind zum ersten Mal da, andere kommen zu diesem Extra-Termin wie zu jeder normalen Blutspende. Wilhelm Lambrecht ist an diesem Sonntag zum 50. Mal da. Der Dank des DRK und ein Präsentkorb ist ihm gewiss. Trotz des Ernstes, der hinter vielen Aktionen steckt, kommt das Vergnügen bei dem Jubiläumsfest nicht zu kurz. Das soll es auch nicht. Letztlich gebe es auch etwas zu feiern: 50 Jahre besteht die Ortsgruppe. Dafür hat sich die Vorsitzende Adelheid Maurer einiges einfallen lassen. Es gibt Kaffee und Kuchen, Spiele und Kinderschminken. Wer will, kann sich die Einsatzwagen der DRK-Kreisgruppe Schaumburg anschauen und sich die Geräte erklären lassen. Für Unterhaltung ist an dem Tag ebenfalls gesorgt: Die "Leinegarde", das in seiner Art älteste Musikkorps des DRK, tritt mehrmals am Sonntag auf und begeistert die Besucher mit schmissigen Klängen. Nach vier Stunden neigt sich die Jubiläumsfeier der DRK-Ortsgruppe dem Ende zu, und Adelheid Maurer zieht ein positives Fazit: "Wir sind sehr zufrieden", sagt die Vorsitzende. Die Feier sei sehr gut besucht gewesen, und die Mitarbeiter des DRK und der Feuerwehren hätten sich sehr gut dargestellt. Am 13. und 14. September setzt das DRK die 50-Jahr-Feier während des örtlichen Schützenfestes fort. Die Ortsgruppe lädt zu einem Kommers ein, in dessen Verlauf die Vorsitzende auch treue Mitglieder ehren wird.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt