weather-image
14°

5:0 in Hoya: Bückeburg im Viertelfinale

Jugendfußball (peb). Durch einen ungefährdeten 5:0-Auswärtssieg beim Bezirksligisten JSG Hoya zogen die C-Junioren des Bezirksoberligisten VfL Bückeburg in das Viertelfinale des Bezirkspokals ein.

veröffentlicht am 18.12.2007 um 00:00 Uhr

Von Beginn an bestimmte der Nachwuchs des VfL Bückeburg das Spielgeschehen und drängten die Gastgeber mit gutem Kombinationsfußball in die eigene Hälfte. Das überfällige 0:1 (15.) markierte Ibrahim Khodr nach einer Diagonalflanke von der rechten Seite mit einem Kopfball. Auch das 0:2 (29.) erzielte Ibrahim Khodr. Diesmal nach einer Linksflanke aus dem Gewühl, nachdem der Torhüter der Hoyaner den Ball nicht unter Kontrolle bringen konnte. Mit einem Sololauf aus der eigenen Hälfte bis in den Fünf-Meter-Raum des Gegners erzielte Nazar Adsiz aus halblinker Position den hochverdienten 0:3 (33.) Pausenstand. Auch nach dem Seitenwechseländerte sich nichts an der hohen Überlegenheit der Grünhemden. Die Gastgeber kamen lediglich durch wenige Befreiungsschläge zum Durchatmen. Allerdings hätte bei Ausnutzung der vielen, gut her-ausgespielten Chancen das Ergebnis wesentlich höher ausfallen können. So dauerte es bis zur 64. Minute, bis Ibrahim Khodr mit seinem dritten Tor aus dem Gewühl das 0:4 markierte. Den Schlusspunkt zum hochverdienten 5:0-Sieg (68.) setzte Alex Wellschmidt, nachdem Caliandro eine herrliche Flanke nur an die Latte setzte und Wellschmidt mit einem beherzten Flachschuss vollendete.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare