weather-image
×

Beteiligung an Diensten soll in diesem Jahr noch besser werden

49,5 Tonnen Altpapier gesammelt

Börry (gm). Die Teilnahme an 26 unterschiedlichsten Veranstaltungen, einige davon als Ausrichter sogar selbst organisiert, lautet die Bilanz der Börryer Jugendfeuerwehr, die gemeinsam mit ihren Betreuern auf insgesamt 5027 Dienststunden des vergangenen Jahres zurückblickte.

veröffentlicht am 20.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 08:21 Uhr

In seinem Jahresrückblick erinnerte Jugendwart Stephan Schweissgut aber auch an die monatlichen Altpapiersammlungen, bei denen im vergangenen Jahr fast 49,5 Tonnen Altpapier zusammengetragen wurden. Dennoch meinte der Jugendwart, dass die Beteiligung an den nicht so attraktiven Diensten in diesem Jahr besser werden muss. „Aber wenn es darauf ankam, wart ihr immer alle da“, attestierte Schweissgut seinen Nachwuchsbrandschützern, die im sportlichen Bereich im vergangenen Jahr neun Pokale in das Zweikirchendorf an der Ilse holten. Bei den Auszeichnungen wurde die alte und neue Jugendsprecherin, Daniela Böllert, für die meisten Dienstteilnahmen an insgesamt 64 Tagen ausgezeichnet. Der neue stellvertretende Jugendsprecher Pascal Schünemann war an 58 Diensttagen aktiv, und Platz drei belegten Isabel Plambeck und Oliver Thiele gemeinsam mit jeweils 57 Dienstteilnahmen. Sascha Schweissgut, der den Rasen am Übungsgelände „Rhienfeld“ übers Jahr eigenverantwortlich auf Kurs hält, wurde ebenso wie Walter Schünemann, Mitglied der Börryer Altersabteilung, der einmal monatlich mit seinem Trecker durchs Dorf düst und den Kindern und Jugendlichen die Altpapiersammlung ermöglicht, mit einem Gutschein belobigt. Emmerthals Feuerwehrausschussvorsitzender Rolf Keller bedankte sich bei den hochmotivierten Nachwuchsbrandschützern für unglaubliche 5027 Dienststunden in 2009. „Es ist fast unvorstellbar, mit welcher Vielfältigkeit hier übers ganze Jahr Monat für Monat gearbeitet wird“, stellte Keller in den Vordergrund seiner Grußworte. „Das ist kommunale Gemeindejugendpflege, die unbezahlbar ist“, sagte Rolf Keller anerkennend. Und der stellvertretende Ortsbrandmeister Heinz Jürgen Sievers machte keinen Hehl daraus, dass der Börryer Nachwuchs der aktiven Truppe bei den Diensteilnahmen bereits seit vielen Jahren um etliche Schlauchmeter voraus ist.

Von der Börryer Jugendwehr bestanden im vergangenen Jahr Daniela Böllert, Isabel Plambeck, Marie-Chantall Siever, Sebastian Sievers, Oliver Thiele, Marcus König, Fabian Brockmann, Malte Baumann, Tim-Hauke Eckhardt und Alexander Wodke die Prüfungen zur Jugendflamme I, und Alexander Bock, Fabian Sievers und Pascal Schünemann konnten mit der Jugendflamme II ausgezeichnet werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt