weather-image
×

Ehrenmedaille der Gemeinde Halle für Hermann Albrecht

47 Jahre an der Spitze der Dorfgemeinschaft

HALLE. Sein unermüdlicher Einsatz für die Dorfgemeinschaft wurde jüngst auf besondere Weise gewürdigt:

veröffentlicht am 19.09.2019 um 00:00 Uhr

Sabine Weiße (saw)

Autor

Reporterin

Hermann Albrecht, seit 47 Jahren Vorsitzender der Schützenfestgesellschaft, erhielt die Ehrenmedaille der Gemeinde Halle. Am Rande des „Spiels ohne Grenzen“, mit dem die Schützenfestgesellschaft ihr 60-jähriges Bestehen feierte, nahm Bürgermeister Axel Munzel vor großem Publikum die Ehrung vor.

Seit 1972, so Munzel in seiner kleinen Laudatio, wirke Albrecht an der Vereinsspitze, habe in dieser Zeit zwölf Volksfeste und auch die 1000-Jahr-Feier der Gemeinde Halle maßgeblich mitgestaltet. Der Ausgezeichnete habe eine glückliche Hand dafür, viele Menschen für eine Sache zu begeistern und an einen Tisch zu bekommen. Mit den Volksfesten und dem Maibaumaufstellen, das seit 2007 um das Hähnewettkrähen der Rassegeflügelzüchter bereichert werde, leiste die Schützenfestgesellschaft einen bedeutenden Beitrag für die Allgemeinheit und bewahre zudem Traditionen. Albrecht hatte den Chefposten im Jahr 1972 von seinem Vater Friedrich übernommen. „Und ich gehe davon aus, dass dieser Posten auch in der Familie bleiben wird“, kommentierte Axel Munzel mit schmunzelndem Seitenblick auf Hermann Albrechts Sohn Jann-Friedrich.

Mit dieser Ehrung habe er nun wirklich nicht gerechnet, entgegnete der Ausgezeichnete. „Dann hätte ich doch Anzug und Krawatte angezogen.“ Den lobenden Worten setzte er entgegen: „Wenn die Mannschaft gut ist, kann auch der Vorsitzende gut sein.“ Er freue sich darauf, im Jahr 2022 gemeinsam mit dem TSV Halle das nächste Zeltfest auszurichten. Die Sportler können dann auf eine 100-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken. „Da werden wir eine große Party auf die Beine stellen“, prophezeit Albrecht, der dann 50 Jahre „voll“ hat. Und sich gut vorstellen kann, „dass dann Jüngere übernehmen“. Jedenfalls soll seine dann 50-jährige „Regentschaft“ effektvoll enden: „Zum Abschluss was ganz Großes“, wünscht er sich. Und lächelt geheimnisvoll…



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt