weather-image
19°

Vogelschießen der Schützen in Holtensen

444 Schüsse fallen

Holtensen. Am Vogelschießen des Schützenvereins Holtensen von 1953 e. V. nahmen 21 Personen teil. In dem spannenden Kampf um die Vogelkönigswürde fielen insgesamt 444 Schüsse.

veröffentlicht am 28.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 11:21 Uhr

270_008_5598176_wvh2806_Vogelschiessen_2012_007.jpg

Es trafen Selina Dorn mit dem 25. Schuss den Apfel, Lee Cladingboel mit dem 27. Schuss das Zepter, Fritz Bente mit dem 64. Schuss die linke Kralle und Gerd Strunk mit dem 31. Schuss die rechte Kralle. Den linken und rechten Flügel schaffte Dominic Dorn mit 59 Schuss und der jetzige Bürgerkönig Rainhard Heidenblut mit 39 Schuss. Mit dem 116. Schuss durch Thomas Risch fielen der Schwanz und der Kopf mit dem 67. Schuss von Dennis Schmöckel. Zum Schluss schoss der 1. Vorsitzende Friedrich Erdmann den letzten Teil des Pappvogels, den Rumpf, mit dem 16. Schuss ab und erlangte den Titel als „Vogelkönig“. Die Schützen dankten Arno Schmöckel für die leckere Versorgung.

Von links: Gerd Strunk, Reinhard Heidenblut, Dennis Schmöckel, Fritz Bente, Friedrich Erdmann, davor Thomas Risch und Dankwart



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt