weather-image
19°

4:3 - Niedernwöhren wird immer besser

Bezirksliga (jö). Die Formkurve des TuS Niedernwöhren geht steil nach oben. Mit einem 4:3-Sieg gegen Barsinghausen knüpfte das Team von Stefan Vogt an die gute Leistung in Springe an.

veröffentlicht am 29.09.2008 um 00:00 Uhr

Der Sieg war zwar am Ende glücklich, weil Niedernwöhren ab der 35. Minute aufgrund der Roten Karte von Andre Scholz in Unterzahl unter Druck geriet, aber für TuS-Sprecher Bernd Bövers war wichtig: "Die Abwehr stand und die Moral riesig." Niedernwöhren ging schnell mit 2:0 in Führung. Roland Blaume traf mit einem Kopfball (2.) und Benjamin Fietz verwandelte einen Foulelfmeter (8.). Direkt nach dem zweifelhaften Platzverweis verkürzte Ulua-Fereira mit einem Freistoß für Barsinghausen auf 2:1. Nach dem Wechsel geriet Niedernwöhren unter Druck, erhöhte aber durch Tim Buchwald auf 3:1 (61.). Jan-Lauritz Gröss erzielte mit einem Volleyhammer das 3:2 (63.) Der gerade eingewechselte Pardis (81.) erzielte das 4:2 für Niedernwöhren. Die Gästen kamen mit dem Foulelfmeter durch Ulua-Fereira nur noch zum 4:3 (88). TuS: Ehlerding, Scholz, Tobis Büngel, Fischer, Blaume, Fietz, Stadtkowitz, Carganico, Führing (75. Pardis), Mensching, Buchwald.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare