weather-image
24°
Rinteln braucht jetzt nur noch ein Remis

4:2-Sieg in Burgdorf: RW vor dem Aufstieg

Tennis (nem). Jubel und Trauer bei RW Rinteln: Die Herren 50 müssen nach der 0:6-Pleite gegen Osterwald aus der Verbandsklasse absteigen, die Herren 65 stehen nach dem 4:2-Erfolg in Burgdorf vor dem Aufstieg in die Verbandsliga.

veröffentlicht am 26.06.2008 um 00:00 Uhr

Verbandsklasse - Herren 50: RW Rinteln - TG Osterwald 0:6. Wenn, wie allgemeinüblich, in der 5er-Gruppe tatsächlich der Letzte absteigt, dann müsste RW Rinteln dran glauben. Doch oft genug wurde das Schlusslicht noch einmal "begnadigt", weil andere Mannschaften zurückgezogen wurden, sodass doch noch Hoffnung besteht. Die Ergebnisse: Henning Czekalla - Klaus Teetzen 3:6/3:6, Hans-Jürgen Ludewig - Thomas Gleichmar 0:6/0:6, Peter Kalbe - Jürgen Lange 2:6/0:6, Peter Harting - Manfred Piwonka 2:6/0:6. Czekalla/Harting - Teetzen/Piwonka 0:6/0:6, Ludewig/Kalbe - Gleichmar/Lange 3:6/3:6. Verbandsklasse - Herren 65: TC Burgdorf - RW Rinteln 2:4. RW Rinteln steht nach dem hart erkämpften Sieg in Burgdorf mit 10:0 Punkten weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz und kann nun am letzten Spieltag mit einem 3:3 gegen Altwarmbüchen die letzten Zweifel am Aufstieg in die Verbandsliga beseitigen. Die Ergebnisse: Jasper Wittrock - Werner Blome 0:6/2:6, Karl-Heinz Below - Manfred Keil 6:3/1:6/7:6, Carl Braun-Frehse - Hans-Joachim Werner 3:6/6:4/6:7, Rolf Meier - Manfred Niewöhner 1:6/ 2:6. Wittrock/Tessmann - Blome/Keil 2:6/1:6, Braun-Frehse/Meier - Werner/Amon 6:2/7:6.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare