weather-image
Engern verliert gegen Algesdorf 2:3 / Rehren A.O. gewinnt beim SC Deckbergen-Schaumburg knapp mit 2:1

4:2 - SV Sachsenhagen verteidigt die Tabellenführung

Kreisliga (luc). Durch einen 4:2-Erfolgüber den Beckedorfer SV verteidigte der SV Sachsenhagen die Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga.

veröffentlicht am 15.10.2007 um 00:00 Uhr

TuS Lüdersfeld - TuS Riehe 2:1. Das Glück des Tüchtigen hatte der TuS Lüdersfeld in der Schlussphase beim 2:1-Heimsieg über den TuS Riehe. In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel brachte Marselle Stehr den Gastgeber nach torloser erster Halbzeit mit 1:0 in Führung (58.). Bujar Ademi erhöhte nur zwei Minuten später auf2:0. Nach dem Anschlusstreffer durch Marc Riemer (83.) hatte der Gast den letztlich verdienten Ausgleichstreffer gleich mehrfach auf dem Fuß, zu zählbaren Erfolgen kam er jedoch nicht mehr. SV Sachsenhagen - Beckedorfer SV 4:2. Trotz des 0:1-Rückstandes durch Andreas Müller (10.) war Spitzenreiter SV Sachsenhagen zumindest im ersten Spielabschnitt die klar spielbestimmende Mannschaft beim Aufeinandertreffen mit dem Beckedorfer SV. Nach dem 1:1-Ausgleich durch Bastian Pawlik (22.) erzielte Ingo Poschlod (32.) das 2:1. Durch einen Doppelschlag von Jens Richter (43. und 44.) ging der Spitzenreiter zur Pause mit 4:1 in Führung. Im Gefühl des sicheren Sieges ließ es der SV nach dem Seitenwechsel ruhiger angehen und der Neuling aus Beckedorf konnte durch einen von Scherer verwandelten Foulelfmeter (75.) die Niederlage etwas freundlicher gestalten. TSV Liekwegen - TuS Lindhorst 5:0. Nach eineräußerst schwachen ersten Halbzeit von beiden Teams und einer 1:0-Pausenführung durch Jens Cording (25.) steigerte sich zumindest der Gastgeber nach dem Seitenwechsel deutlich und setzte sich letztlich verdient mit 5:0 über den TuS Lindhorst durch. Peter Dominik (67.) erzielte das 2:0. Nach dem 3:0 durch Dennis Strauß (73.) erhöhte Roland Buddensiek (85.) auf 4:0. Der Treffer zum 5:0-Endstand fiel durch Stefan Broandt. TSV Bückeberge - TuS Sülbeck 0:1. In einem nur durchschnittlichen Nachbarschaftsderby unterlag der TSV Bückeberge dem TuS Sülbeck mit 0:1. Das Tor des Tages fiel unmittelbar vor dem Pausenpfiff, als Tobias Büngel nach einem Freistoß erfolgreich war. Der Gastgeber drückte insbesondere in der Schlussphase verstärkt auf den Ausgleich, zu zählbaren Erfolgen kam er jedoch nicht. VfL Bückeburg II - MTV Rehren A.R. 2:4. Zum ersten Sieg in dieser Saison kam das bisherige Schlusslicht MTV Rehren A.R. im Duell der beiden Tabellenletzten bei der Reserve des VfL Bückeburg. In einer kampfbetonten Begegnung brachte Sebastian Breselge (22.) den Gast zur Pause mit 1:0 in Führung. Christian Spilker erzielte den 1:1-Ausgleich. Jeweils im Anschluss an eine Ecke war Sebastian Breselge zum 1:3 erfolgreich (65. und 70.). Nach dem Anschlusstreffer durch Michael Kriehn (80.) setzte die Bückeburger Reserve alles auf eine Karte und drückte auf den Ausgleich. In der Schlussminute schloss Sebastian Breselge einen Konterangriff mit dem Treffer zum 2:4-Endstand ab. Der Bückeburger Torwart Patrick Spilker verhinderte eine höhere Niederlage. SC Deckbergen-Schaumburg - TuS Rehren A.O. 1:2. Erst in der Nachspielzeit musste sich der SC Deckbergen-Schaumburg dem Tabellenzweiten aus Rehren A.O. geschlagen geben. In einer kampfbetonten Begegnung brachte Frank Stasitzek nach einer Flanke von Kai Noltemeier den Gastgeber per Kopfball mit 1:0 in Führung (33.). In der 41. Minute erlief Kastriot Hasani eine verunglückte Rückgabe und verwandelte den Ball zum 1:1-Pausenstand im Deckberger Netz. In einem offenen Schlagabtausch in der Schlussphase des Spiels bewahrte Torwart Carsten Hauser den Gast mit zwei Glanzparaden vor einem Rückstand. In der Nachspielzeit erzielte Kastriot Hasani, der unmittelbar nach dem Torerfolg die Ampelkarte sah, den viel umjubelten Rehrener Siegtreffer. SV Engern - TSV Algesdorf 2:3. Bereits in der 2. Minute brachte Adrian Bühre den Gast mit 1:0 in Führung. Sebastian Söhle (37.) erzielte das 0:2. Andreas von Quadt stellte nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit den 1:2-Pausenstand her (45.). Der Gast, der nach einer Roten Karte für Peter Mynarek (49.) nur noch zehn Spieler auf dem Feld hatte, war durch Arnd Lohmann (54.) per Foulelfmeter zum 1:3 erfolgreich. Metin Özkan (71.) konnte nur noch auf 2:3 verkürzen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt