weather-image
SV Sachsenhagen schlägt Lüdersfeld

4:0-Sieg gegen muntere Gäste

Kreisliga (jö). Der 4:0-Sieg des SV Sachsenhagenüber den TuS Lüdersfeld war für die weitere Entwicklung der Platzherren wichtig, fiel aber zu hoch aus. "Lüdersfeld spielte munter mit, hätte eigentlich auch Tore machen müssen", fand Sachsenhagens Trainer Torsten Menzer.

veröffentlicht am 06.11.2006 um 00:00 Uhr

Obwohl die Platzherren bereits in der 3. Minute durch Ingo Poschlod mit 1:0 in Führung gingen und mit Wind spielten, wurde ihr Spiel dadurch kaum beflügelt. Lüdersfeld hielt absolut gleichwertig mit. Statt weiterer Tore gab es drei Lattentreffer. Die Sachsenhäger Ingo Poschlod und Jens Richter trafen auf Aluminium. Auf der Gegenseite hatte Patrick Briest Pech. Kurz vor der Pause erhöhte Dennis Poschlod zur schmeichelhaften 2:0-Führung der Platzherren, die nach dem Wechsel aber immer besser ins Spiel kamen. Sachsenhagen steigerte seine Zweikampferfolge und erzielte in der 48. Minute durch Fröhlich das 3:0. Die Moral des TuS Lüdersfeld war damit aber nicht gebrochen. Die Gäste blieben im Spiel, aber Sachsenhagen nutzte geschickt seine Räume. Ingo Poschlod erhöhte in der 72. Minute bei einem Konterangriff auf 4:0 und traf in der Schlussphase noch die Latte. SVS: Beckedorf, Knoche, Pawlik (70. Dankwerth), Mandler, Blaser, Kuszinski, (13. Fröhlich), Jens Richter, Marcel Richter, Dennis Poschlod (60. Cantero), Ingo Poschlod, Förster. TuS: Meinecke, Briest, Richrath, Koch, Fahlbusch, Bolte, Blatt (46. Pössel), Hasemann (70. Kunkel), Kefis (70. Haroska), Calew, Aslan.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare