weather-image
17°
SV Obernkirchen vergibt zu viele Chancen

4:0-Befreiungsschlag von Union Stadthagen

Bezirksklasse (jö). Der launische SV Union Stadthagen war gestern zur Abwechslung mal wieder gut gestimmt, gewann das Derby gegen den SV Obernkirchen mit einem deutlichen 4:0.

veröffentlicht am 13.04.2006 um 00:00 Uhr

Die Gäste vergaben in der zweiten Halbzeit eine Vielzahl von Chancen. Ludwig Castaldo verschoss sogar einen Handelfmeter. Torwart Harkai hielt und zeigte auch insgesamt eine gute Leistung. Zu diesem Zeitpunkt stand es allerdings schon 3:0 für Union Stadthagen. Die Platzherren waren in der ersten Halbzeit klar besser. Die Tore schossen Savas Balci (28.), Hüseyin Sevim (32.) und Selim Kilinc (37.). Der dritte Treffer war umstritten. Kilinc erwischte einen langen Ball mit dem Kopf und prallte mit Torwart Bestvina zusammen, der sich in dieser Szene verletzte. Alle Obernkirchener Proteste blieben erfolglos. Der Schiedsrichter gab das Tor. Nach der Pause drängte Obernkirchen, hatte aber Pech im Abschluss. Außer dem Elfmeter (50.) vergab Ludwig Castaldo zwei weitere dicke Chancen (55./75.). Auch Olaf Seifert köpfte vorbei (80.). Union Stadthagen kam durch seine Konterangriffe ebenfalls zu reichlich Torchancen. Balci erhöhte in der Schlussminute bei einem zügigen Gegenstoß auf 4:0 für Union Stadthagen. Union: Harkai, Karagiozis, Demircan, Selcuk Kilinc, Tarak (85. Cetin), Dur,Öz, Adsiz, Selim Kilinc, Balci, Sevim. SVO: Bestvina (46. Scherf), Vinke, Dag, Kranz, Seifert, Dortmund (55. Neufeld), Frank, Bergmann, Petrovic, Castaldo, Schwarz.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare