weather-image
Vizemeister TuS Rehren A.O. schlägt den SV Engern 5:2 / TSV Liekwegen überrascht Lindhorst und gewinnt 3:1

4:0 - FC Hevesen wahrt die Chance auf den Klassenerhalt

Kreisliga (luc). Vizemeister TuS Rehren A.O. setzte sich mit 5:2über den SV Engern durch. Das Duell der Kellerkinder gewann der FC Hevesen mit 4:0 gegen den SV Victoria Lauenau. TSV Liekwegen besiegte den TuS Lindhorst mit 3:1.

veröffentlicht am 21.05.2007 um 00:00 Uhr

SV Union Stadthagen - TuS Riehe 4:1. Weitaus höher als es das Ergebnis ausdrückt, hätte der SV Union Stadthagen, der allein bei vier Pfostenschüssen Pech hatte, die Begegnung gegen den TuS Riehe für sich entscheiden müssen. Marcel Leifheit (20.) brachte den Gast bei einem seiner wenigen Angriffe mit 1:0 in Führung. Durch einen Doppelschlag von Süleyman Kahraman (28.) und Volkan Bana (30.) führte der Gastgeber zur Pause mit 2:1. Nach dem 3:1 durch Ferdi Baskin (71.) stellte Ugur Cakir (75.) den 4:1-Endstand her. TuS Rehren A.O. - SV Engern 5:2. Vom Anpfiff weg tauchte der SV Engern vor dem Rehrener Strafraum auf und ging durch Jakob (1.) mit 1:0 in Führung. Der Gastgeber steckte diesen Rückstand zwar unbeeindruckt weg und wurde zur klar spielbestimmenden Mannschaft, er kam jedoch erst in der 52. Minute durch Kastriot Hasani zum 1:1-Ausgleich. Nun gab es kein Halten mehr für den Vizemeister. Nerman Emirhafisovic (54.) erzielte das 2:1. Der Gast konnte durch Andreas von Quandt (56.) zwar noch einmal zum 2:2 ausgleichen, doch Till Kater (62.) und Marco Thies (67. und 74.) sicherten ihrer Mannschaft noch einen deutlichen Erfolg. TSV Liekwegen - TuS Lindhorst 3:1. In einem Spiel unter guter Schiedsrichterleitung setzte sich der TSV Liekwegen aufgrund einer starken Leistung nach dem Seitenwechsel letztlich verdient mit 3:1über den Tabellendritten aus Lindhorst durch. Nach torloser erster Halbzeit brachte Uwe Fischer (46.) den Gast mit 1:0 in Führung. Mit einem unhaltbaren Schuss aus 20 Metern war Arne Janßen nur drei Minuten später zum 1:1-Ausgleich erfolgreich. Ein Doppelschlag sorgte für die Entscheidung zugunsten des Gastgebers. Nach dem 2:1 durch Stefan Broandt (72.) erzielte Frank Scheffel nur drei Minuten später das 3:1. TuS Lüdersfeld - MTV Rehren A.R. 3:0. Durch einen aufgrund einer starken zweiten Halbzeit verdienten 3:0-Erfolgüber den MTV Rehren A.R. sicherte sich der TuS Lüdersfeld am vorletzten Spieltag endgültig den Klassenerhalt. Durch Marcel Haroska (39.) führte der Gastgeber nach ausgeglichenem Spielverlauf zur Pause mit 1:0. Nach dem 2:0 durch ein Rehrener Eigentor (53.) bestimmte der TuS klar das Spielgeschehen und kam durch Sergios Karagiozis (63.) zum dritten Treffer. FC Hevesen - SV Victoria Lauenau 4:0. Im Duell der beiden Kellerkinder setzte sich der Tabellenvorletzte FC Hevesen nach ausgeglichener erster Halbzeit letztlich noch deutlich und verdient mit 4:0über Schlusslicht SV Victoria Lauenau durch. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff brachte Spielertrainer Marco Blana den Gastgeber mit 1:0 in Führung. Nach dem 2:0 erneut durch Marco Blana wurde der Gastgeber zur klar spielbestimmenden Mannschaft. Nach einen Zuspiel von Marco Blana erhöhte Roland Buddensiek (83.) auf 3:0. In der Schlussminute war Timon Paasch nach einer Flanke von Baldassare Di Silvestre zum 4:0-Endstand erfolgreich. SC Deckbergen-Schaumburg - SV Sachsenhagen 2:3. Trotz der 2:3-Niederlage gegen den SV Sachsenhagen dürfte der SC Deckbergen-Schaumburg aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber den anderen gefährdeten Mannschaften den Klassenerhalt geschafft haben. Nach einem Zuspiel von Marcel Richter brachte Stefan Kienapfel (33.) den clever aufspielenden Gast vom Kanal mit 1:0 in Führung. Der Gastgeber, der eine Vielzahl guter Möglichkeiten nicht nutzen konnte, kam nach einem Freistoß von Sascha Hengst durch Marcel Riedel per Kopfball zum 1:1-Ausgleich. Durch einen Weitschuss von Jan Förster (40.) führte der Gast zur Pause mit 2:1. Nach dem 2:2-Ausgleich durch einen Kopfballtreffer von Marcel Riedel in der 87. Minute sah es bereits nach einer Punkteteilung aus, doch in der Schlussminute war Markus Hahn im Anschluss an eine Ecke ebenfalls per Kopfball zum Sachsenhäger Auswärtssieg erfolgreich.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt