weather-image
27°
×

Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst für Grund-, Haupt- und Realschulen

39 Referendare erkunden die Stadt

Hameln. Bereits vor Beginn des neuen Schuljahres, also noch mitten in den Ferien, traten 39 neue LehreranwärterInnen ihren achtzehnmonatigen Vorbereitungsdienst am Studienseminar für Grund-, Haupt- und Realschulen Hameln im Gebäude auf dem Hefehofgelände an. Neben den obligatorischen Inhalten der Einführungswoche, wie die feierliche Vereidigung als Beamte auf Widerruf des Landes Niedersachsen, die Vorbereitung auf den ersten Schultag, die Übernahme der Lehrerrolle und das Thema Unterrichtsstörungen, die die Neuen fit für die Schule machen sollen, gab es dieses Mal etwas ganz Besonderes: Für viele beginnt nicht nur ein neuer beruflicher Lebensabschnitt, sie mussten auch umziehen und kennen Hameln noch nicht.

veröffentlicht am 18.09.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 17:19 Uhr

Den Leitern des Studienseminars, Regina Brandes und Wolfgang Naegeler, war es gelungen, mit dem ehemaligen Stadtentwickler Wolfgang Kaiser einen kompetenten Stadtführer zu gewinnen, der seinen Rundgang nicht typisch touristisch anlegte, sondern über die Stadtentwicklung informierte und viele Bezüge zur Altstadtsanierung herstellte. Dieses Hintergrundwissen kam bei den künftigen Lehrern sehr gut an. Als weiterer Besichtigungspunkt stand ein Besuch der Stadtbücherei auf dem Programm. Hier lernten die jungen Lehrkräfte Materialien kennen, die sie zur Vorbereitung ihres Unterrichts nutzen können. Das Ziel des Tages, einen ersten Einblick in die Attraktivität der neuen beruflichen Wirkungsstätte zu erhalten, ist damit erreicht worden. Ein wenig gelassener kann nun der Start in den neuen Lebensabschnitt angegangen werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige