weather-image

42. Hahnweidewettbewerb für Segelstreckenflug: Rintelner schneiden gut ab

3684 Kilometer in sechs Tagen

Rinteln (la). Der 42. internationale Hahnweidewettbewerb für Segelstreckenflug hat für die Rintelner Piloten unter einem sehr guten Stern gestanden. In der Doppelsitzerklasse wurden zwei Segelflugzeuge vom Typ Duo Dis- cus zugelassen, sodass sieben Piloten des Luftsportvereins Rinteln bei diesem hochkarätigen Wettbewerb zum Einsatz kamen.

veröffentlicht am 20.05.2008 um 00:00 Uhr

Die Segelflieger des LSV Rinteln: Gudrun Anderten (v.l.), Max Ja

Das Teilnehmerfeld der insgesamt 112 Flieger war gespickt mit vielen amtierenden und ehemaligen Welt-, Europa- und Deutschen Meistern im Segelstreckenflug. Die Teilnehmer kamen aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Belgien, der Schweiz, Finnland, der Slowakei, Slowenien, Österreich, und den Niederlanden. Einige Klassen waren als Qualifikationswettbewerbe für die kommenden deutschen Meisterschaften eingerichtet. Der Flugplatz Hahnweide liegtöstlich von Stuttgart auf der schwäbischen Alp. Die Tagesaufgaben führten die Piloten auf Flügen zwischen 200 bis 500 Kilometern Länge unter anderem in den Schwarzwald, an den Bodensee sowie dicht an die Städte. Die beiden Flugzeuge aus Rinteln mit den Wettbewerbskennzeichen C 4 und 8 Y konnten die Aufgaben ohne eine einzige Außenlandung erfüllen und erflogen dabei insgesamt 3684 Streckenkilometer. In der Gesamtwertung der Doppelsitzerklasse belegte das Team der C 4 Platz acht, das Team der 8 Y Platz zehn.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt