weather-image
28°
×

350. Sumpfschildkröte seit 2014 am Steinhuder Meer ausgewildert

Mit großen Boxen ausgerüstet haben sich Mitarbeiter des Nabu Niedersachsen und der Ökologischen Schutzstation Steinhuder Meer (ÖSSM) am Steinhuder Meer getroffen. 54 Europäische Sumpfschildkröten wurden in den Boxen sicher für den Transport vom Nabu Artenschutzzentrum Leiferde ans Steinhuder Meer verpackt. Die Schildkröten gehören der einzigen heimischen Schildkrötenart in Niedersachsen an und sollen in einigen Jahren für eigenen Nachwuchs in freier Natur sorgen. Für eine erfolgreiche Fortpflanzung hat der Nabu zusätzlich im vergangenen Herbst und Winter weitere Flachgewässer sowie Brutplätze aus Sand angelegt. Die insgesamt 350 Europäischen Sumpfschildkröten, die seit 2014 ihren neuen Lebensraum am Steinhuder Meer bevölkern, finden somit die bestmöglichen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Fortpflanzung vor.

veröffentlicht am 17.08.2020 um 15:04 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige