weather-image

35 000 beim Eislaufen

Lauenau (nah). Die Eishallensaison hat dem Flecken Lauenau einen "schnee reichen" Winter beschert. 312 Kubikmeter gefrorener Partikel rubbelte die eingesetzte Maschine ab, um die 900 Quadratmeter große Fläche in der Eissporthalle zu präparieren. Das ist nicht die einzige Zahl aus den hundert Betriebstagen der jetzt vierten Saison. Soeben zog der Vorstand der "Lauenauer Runde" Bilanz.

veröffentlicht am 19.03.2008 um 00:00 Uhr

"Es pendelt sich wohl ein", kommentierte Kassenwart Günter Krzon die Besucherzahl. Mit 35 000 Personen wurde exakt die Vorjahreszahl erreicht. Dabei hatte die "Runde" sich noch ein besseres Resultat aufgrund der um 50 Prozent auf jetzt 900 Quadratmeter vergrößerten Eisfläche erhofft. Andererseits aber wurde fast komplett auf Sonderveranstaltungen verzichtet. Dafür gab es mehr Sport. Vor allem das Eisstockschießen ist offenbar im Kommen. 110 Mannschaften traten auf den mit im Eis eingelassenen Lichtbändern markierten beiden Spielfeldern an. Schonjetzt steht fest: Zwei weitere Flächen kommen im nächsten Jahr hinzu. Vor allem das erste Eisstock-Turnier im Ort fand viele Begeisterte. Krzon berichtete von weiteren in der Statistik erfassten Personenkreisen. So durften 1485 Kleinkinder gratis ihren Spaß haben. 168 Schulklassen oder Vereinsgruppen traten gemeinsam an (2007: 118). Hinzu kamen 71 Kindergeburtstage. 42 Besucher legten die vor einigen Monaten eingeführte EhrenamtsCard vor und freuten sich über ermäßigten Eintritt. 41 Gruppen, vorwiegend aus Jugendfeuerwehren, lösten einen Gutschein ein, weil sie Werbeflyer in ihrem Bereich verteilt hatten. Die in den Regalen lagernden 380 Schlittschuhpaare wurden an insgesamt 14 560 Gäste (2007: 14 000) verliehen. Sechs hauptamtliche und rund 180 ehrenamtliche Kräfte sorgten für den reibungslosen Ablauf an allen Betriebstagen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt