weather-image
17°
Jugendwarte Tabea Paulick und Annika Lücke vom Aerzener Schwimmverein gewählt

34 neue Mitglieder gewonnen

Aerzen. Nur mäßig besucht war die Jahreshauptversammlung des Aerzener Schwimmvereins (ASV). Der Vorstand mit Brigitte Hörnicke (1. Vorsitzende), Irene Wlasow (Stellvertreterin), Niklas Pettig (Kassenwart) und Niklas Hörnicke (Schriftwart) wurde einstimmig für eine weitere Amtszeit wiedergewählt. Neue Jugendwartinnen sind Tabea Paulick und Annika Lücke.

veröffentlicht am 01.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 21:41 Uhr

270_008_5259809_wvh0103_ASV_Aerzen_Ehrung_3.jpg

Rückblickend auf das Jahr 2011 berichtete Brigitte Hörnicke von einer deutlich gestiegenen Teilnehmerzahl bei den Trainings und einem Mitgliederzuwachs von immerhin 34 Personen. Vergangenes Jahr haben Schwimmerinnen und Schwimmer des ASV an vier Wettkämpfen in Hameln, in Alfeld und bei Waspo Grünenplan in Duingen teilgenommen. Jedes Mal waren mehrere persönliche Bestzeiten dabei. Der ASV hat darüber hinaus bei der Ausrichtung der Schwimmfete im Rahmen der Ferienpassaktion mitgewirkt, das 2. Aerzener Grundschulfest mitgestaltet, und im Dezember wurde traditionell gebastelt. Das Highlight des Jahres war aber der 40. Vereinsgeburtstag, der mit einem Empfang in der Domänenburg gefeiert wurde. Die Geburtstagsfeier für die Kinder gab es eine Woche später. Fünf Begleiter fuhren mit 28 Kindern ins Wasserparadies Hildesheim.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft im ASV ehrte Brigitte Hörnicke Günter Zach, Joachim Lach und Heinz Liehr mit Blumen. Aktuell berichtete Brigitte Hörnicke noch über das Projekt „Mama lernt schwimmen“, ein Schwimmkurs für Frauen aller Kulturen, der seit Januar im Hallenbad stattfindet.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare