weather-image

Meister SV Union Stadthagen gewinnt in Sülbeck 3:2 / TSV Bückeberge feiert 2:0-Erfolg gegen den TSV Algesdorf

3:2 - SV Sachsenhagen vor der Kreisliga-Vizemeisterschaft

Kreisliga (luc). Kreismeister SV Union Stadthagen setzte sich ebenso mit 3:2 beim TuS Sülbeck durch wie der Tabellenzweite SV Sachsenhagen beim TuS Lüdersfeld. Schlusslicht Beckedorfer SV unterlag beim SC Deckbergen-Schaumburg mit 1:6, der Tabellenvorletzte VfL Bückeburg musste sich dem TuS Riehe mit 1:2 geschlagen geben.

veröffentlicht am 19.05.2008 um 00:00 Uhr

Mit einem lupenreinen Hattrick schoss Frank Stasitzek den SC Dec

TuS Sülbeck - SV Union Stadthagen 2:3. In einem guten Spiel setzte sich Kreismeister SV Union knapp aber verdient mit 3:2 beim TuS Sülbeck durch. Durch einen Freistoßtreffer von Selcuk Kilinc (45.), bei welchem der Sülbecker Torwart keine gute Figur machte, führte der Gast zur Pause mit 1:0. Ugur Cakir (65.) baute die Stadthäger Führung auf 2:0 aus. Nach einer schönen Kombination mit Robin Kunkel verkürzte Timo Engwer auf 2:1 (70.). Nach dem 1:3 durch Torjäger Yasin Korkmazyigit (81.) konnte Marcel Kasseck mit einen unhaltbaren Schuss aus 25 Metern genau in den Winkel nur noch zum 2:3-Endstand verkürzen (83.). TuS Lüdersfeld - SV Sachsenhagen 2:3. In einem guten und fairen Nachbarschaftsderby setzte sich der Tabellenzweite SV Sachsenhagen letztlich verdient mit 3:2 in Lüdersfeld durch. Nach torloser erster Halbzeit brachte Dennis Poschlod (52.) den Gast mit 1:0 in Führung. Per Kopfball erzielte Sven-Oliver Koch (59.) den 1:1-Ausgleich. Nach dem 1:2 durch Jan Förster (65.) war Marcel Fritsche per Foulelfmeter zum 1:3 erfolgreich (76.). Stergios Karagiozis konnte ebenfalls per Foulelfmeter nur noch zum 2:3-Endstand verkürzen (80.). SC Deckbergen-Schaumburg - Beckedorfer SV 6:1. Bis zum 1:0 durch Michael Deisner, der nach einem Pass von Daniel Riesner erfolgreich war (35.), konnte Schlusslicht Beckedorfer SV dem Druck des Gastgeber standhalten. Nachdem Michael Deisner in der 52. Minute per Foulelfmeter nur den Pfosten des Beckedorfer Gehäuses traf, nutzte Andreas Müller bereits im Gegenzug eine der wenigen Beckedorfer Möglichkeiten zum 1:1-Ausgleich. Durch einen Doppelschlag von Felix Klawitter (58.), der per Freistoß aus 30 Metern erfolgreich war, und Michael Deisner (60.) ging der SC mit 3:1 in Führung. Per Hattrick stellteFrank Stasitzek (65. per Foulelfmeter, 67. und 89.) den 6:1-Endstand her. VfL Bückeburg II - TuS Riehe 1:2. Eine dem Spielverlauf nachäußerst unglückliche 1:2-Heimniederlage musste der Tabellenvorletzte VfL Bückeburg gegen den TuS Riehe einstecken. Nach torloser erster Halbzeit spielte der Gastgeber trotz eines 0:1-Rückstandes durch Oliver Lippmann (54.), der völlig unbedrängt einschießen konnte, druckvoll auf und erspielte sich einige gute Tormöglichkeiten. Nachdem die Elf in der 65. Minute bei einem Pfostenschuss Pech hatte, war Heumann in der 75. Minute aus kurzer Entfernung zum 1:1-Ausgleich erfolgreich. Gegen einen auf den Siegtreffer drückenden VfL schloss Marc Riemer eine Minute vor dem Abpfiff einen Konterangriff mit dem Rieher Siegtreffer ab. TSV Bückeberge - TSV Algesdorf 2:0. Drei beim Kampf um den Klassenerhalt wertvolle Punkte sicherte sich der TSV Bückeberge durch einen verdienten 2:0-Erfolg über den TSV Algesdorf. Stefan Buhr (9.) brachte den dominierenden Gastgeber in einem Spiel unter ausgezeichneter Schiedsrichterleitung zur Pause mit 1:0 in Führung. Auch der Treffer zum 2:0-Endstand fiel durch Stefan Buhr (66.). TSV Liekwegen - TuS Rehren A.O. 2:5. Als die in allen Belangen deutlichüberlegene Mannschaft stellte sich der TuS Rehren A.O. beim auch in dieser Höhe verdienten 5:2-Erfolg beim TSV Liekwegen vor. Frederik-Jan Meier (8. und 13.) und Karthik Kiritharan (26.) sorgten für eine Rehrener 3:0-Pausenführung. Auch nach dem Seitenwechsel hielt dieÜberlegenheit des Gastes weiter an. Karsten Buchmeier baute die Führung auf 4:0 aus (82.). Erst nach dem 0:5 durch Sebastian Vauth (82.) konnte der TSV durch Tore von Frank Fuchs (84.) und Sascha Schmidt (87.) die Niederlage etwas freundlicher gestalten. TuS Lindhorst - MTV Rehren A.R. 1:1. In einem guten Spiel mit vielen Torraumszenen trennten sich der TuS Lindhorst und der MTV Rehren A.R. letztlich leistungsgerecht 1:1-Remis. Nach torloser erster Halbzeit brachte Ralf Hardekopf (54.) den Gast mit 1:0 in Führung. Daniel Arlitt (60.) erzielte den Treffer zum 1:1-Endstand.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt