weather-image
23°

Landesgruppe Niedersachsen im deutschen Beagleclub traf sich zum gemeinsamen Spaziergang

32 Beagles erschnuppern Aerzen

Aerzen. Einmal im Jahr steht die Weserberglandregion um Aerzen und Hameln im Blickpunkt von zahlreichen Hunden der Rasse Beagle. Diese Tradition jährte sich nun schon zum 34. Mal.

veröffentlicht am 12.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 03:21 Uhr

270_008_6581285_wvh_1209_Beagleclub_Gruppenfoto_im_Huehn.jpg

Insgesamt 51 Zwei- und 32 Vierbeiner aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Thüringen folgten der Einladung von Brigitte und Reinhard Goohsen aus Aerzen zum Beaglespaziergang in den Schierholzberg. Die Hundehalter, allesamt Mitglieder im Beagleclub Deutschland e. V., bis auf einige Gäste, versammelten sich am Treffpunkt der Aerzener Brotfabrik. Hier wurden sie von Reinhard Goohsen in seiner Funktion als Schatzmeister der Landesgruppe begrüßt. Die komplette Beaglemeute startete nach der Begrüßung über den Wülmser Weg entlang abgeernteter Felder zum Schierholzberg. Im Wald führte Mareike Stolpmann mit ihrer Beaglehündin Flanna der Gruppe ein Mantrailing vor. Flanna, ein Personenspürhund, musste zwei voneinander vermisste Personen, in diesem Fall versteckte Personen, über zwei unterschiedliche Entfernungen, im unwegsamen Gelände suchen. Durch ihre zielstrebige konzentrierte Arbeit fand sie die vermissten Personen nach kurzer Zeit. Nach der Vorführung durchquerte die Gruppe einen Teil des Schierholzberges und machte einen Zwischenstopp auf dem Grillplatz Hühnerbusch. Hier wartete ein reichlich gedeckter Tisch auf die Beagle Besitzer und ihre Beagles. Nach der Stärkung gab es eine Konzentrations- und Geschicklichkeitsaufgabe, die von den Zwei- und Vierbeinern mit Freude gemeistert wurde. Der Rückweg führte dann über Stock und Stein zum Ausgangspunkt Aerzener Brotfabrik, von wo aus sich die Gruppe zum späten Mittagessen in den Biergarten vom Restaurant Adria Grill begab. Mit Kaffee und Kuchen fand das Treffen einen gemütlichen Ausklang. „Es gab keine besonderen Vorkommnisse während des Marsches“, bilanzierte Reinhard Goohsen. Denn Beagles sind manchmal stur, aber niemals böse oder aggressiv. Der Beagle wurde zunächst als Jagdgebrauchshund gezüchtet, wird aber immer mehr als freundlicher Familienhund gehalten. Die Adresse der Landesgruppe zum Kennenlernen im Internet lautet www.harz-heide-beagles.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?