weather-image

3:1 - Rinteln tut sich aber schwer

Bezirksliga (jö). Der SC Rinteln gewann mit 3:1 beim Punktelieferanten BW Salzhemmendorf, doch der Sieg kam nicht ohne erhebliche Schwierigkeiten zustande. Die Gäste aus der Weserstadt liefen einem 0:1-Rückstand hinterher, versiebten ungezählte Torchancen und spielten ihren entscheidenden Treffer nicht heraus, sondern machten ihn mit einem Elfmeter.

veröffentlicht am 02.04.2007 um 00:00 Uhr

Rinteln tat sich gegen den Tabellenletzten in der ersten Halbzeit erstaunlich schwer. Salzhemmendorf kam durch Nico Stapel (14.) und Georg Reader (20.) zu zwei dicken Chancen. Torwart Kröning reagierte gut. Die 1:0-Führung des zukünftigen Kreisligisten durch Georg Reader in der 27. Minute fiel nicht unverdient. Rinteln schaffte durch Christopher Möller eine Minute vor der Pause den wichtigen 1:1-Ausgleich, vergab aber auch in der Folge seine Torchancen in Serie. Allein KamuranÖzkan versiebte Möglichkeiten, die für drei Spiele gereicht hätten. Die überfällige Führung fiel in der 65. Minute durch einen unumstrittenen Foulelfmeter, den Thomas Mau verwandelte. Das 3:1 erzielte erneut Christopher Möller. Er spitzelte den Ball in der 87. Minute ins Tor. SCR: Kröning, Pilger, Gür, Pappas, Alles, Klappauf (46. Wittek), Mingram, Muzik, Özkan, Mau, Möller.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare