weather-image
20°
Umfangreiche Tagesordnung mit Wahlen

31. Landesturntag in Hannover

Turnen (de). Zum Wochenende ist den Delegierten der Turnkreise Schaumburg und Hameln-Pyrmont die Einladung nebst Unterlagen zum 31. Landesturntag zugegangen, den der Niedersächsische Turnerbund am 27. September ab 10 Uhr in der Niedersachsenhalle im Hannover Congress Zentrum durchführt.

veröffentlicht am 10.09.2008 um 00:00 Uhr

Das Vormittagsprogramm" des Landesturntages ist von einem Rückblick sowie von Grußworten von Ehrengästen geprägt, wozu auch Ausführungen des Niedersächsischen Ministers für Inneres, Sport und Integration, Uwe Schünemann, gehören werden. Er ist pikanterweise Nachfolger von Heiner Bartling im Amt des Ministers, der seinerseits inzwischen dem Niedersächsischen Turnerbund als Präsident vorsteht. Außerdem kommt es zur Vorstellung des Turners des Jahres und zu Ehrungen. Im zweiten Teil des Landesturntages ist eine umfangreiche Tagesordnung mit Wahlen abzuwickeln, nachdem es zuvor zu Satzungsänderungen gekommen ist. Nach der Bestätigung der Bezirksvorsitzenden geht es um die Finanzrahmenplanung der kommenden zwei Jahre, der die Eckdaten des Haushaltsjahres 2008 zugrunde liegen. Sie soll auf dieser Basis für den NTB fortgeschrieben werden. Erfreulich ist, dass die Pro-Kopf-Beiträge des NTB nicht erhöht werden sollen. Sie sollen seit Januar 2003 unverändert belassen werden. Sollten auf den Kreisturntagen gewählte Delegierte egal aus welchen Gründen am Landesturntag nicht teilnehmen können, sind sie gebeten, das der NTB-Geschäftsstelle in Hannover mitzuteilen. Die Turntagunterlagen sollten dann über den jeweiligen Turnkreisvorsitzenden dem Ersatzdelegierten weitergeleitet werden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare