weather-image
18°

3000 Euro für das neue Geläut

Rodenberg. Einen großen Schritt auf dem Weg zum Ziel hat die Jacobigemeinde Rodenberg beim Spendensammeln für die neuen Kirchenglocken gemacht. Zu verdanken ist das der Sparkasse Schaumburg, die für das neue Geläut 3000 Euro spendierte. Damit wuchs die Gesamtsumme der Spenden auf 76 000 Euro.

veröffentlicht am 01.02.2007 um 00:00 Uhr

Die Kirchengemeinde geht davon aus, dass 80 000 Euro für die Anschaffung reichen werden. "Wir schaffen das viel schneller als erwartet", freut sich Kirchenvorstand Jürgen Wulf. Zusammen mit Rodenbergs Sparkassenleiter Klaus Gehrke übergab Sparkassenvorstand Günther Klußmeyer den symbolischen Scheck. Klußmeyer betonte, dass die Sparkasse sich den Menschen der Region verpflichtet fühle und dies auch durch finanzielle Unterstützung zum Ausdruck bringt. Außer Wulf nahmen an dem freudigen Ereignis Pastor Ralf Janßen und vom Kirchenvorstand Fritz Tollmann, Gerhard Matthias, Regina Preuß und Susanne Wolf teil. Alle zusammen hoffen, dass sich die Gemeinde bis zum Erntedankfest den Wunsch erfüllen kann und zum Gottesdienst bereits die neuen Glocken erklingen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare