weather-image
×

Budo Sport Center Hameln und Taekwondoclub aus Saint-Maur feiern ihre Freundschaft

30 Jahre Partnerschaft

HAMELN. Die Taekwondo- Sparte des Budo Sport Centers Hameln unterhält seit 1989 eine Partnerschaft mit dem Taekwondo-Club der Hamelner Partnerstadt Saint-Maur-des-Fossées.

veröffentlicht am 04.10.2019 um 00:00 Uhr

Es finden jährliche Treffen abwechselnd in Hameln und Saint-Maur statt. Vor kurzem besuchte den Verein eine Delegation mit fünf Teilnehmern aus Saint- Maur.

Die Delegation wurde am Freitagabend am Flughafen Hannover empfangen. Von dort aus brachten die Hamelner ihre französischen Vereinsfreunde zu ihrer Unterkunft und zum gemeinsamen Essen nach Hessisch Oldendorf.

Am Samstag ging es frühzeitig in den Harz zu der Eventagentur „Harzdrenalin“ die ein Wallrunning anbietet und die Zippline. Beim Wallrunning konnten die Teilnehmer, abgesichert durch das Personal, eine Staumauer hinunterlaufen. Dazu mussten sie sich auf der Staumauer nach vorn in eine waagerechte Position bringen und sich anschließend selbst nach unten ziehen. Beim Anblick in die Tiefe wurde einigen Teilnehmern schon recht mulmig in der Magengegend. Aber nach überstandener Aktion waren alle Teilnehmer hocherfreut über das Abenteuer und zeigten sichtlich Spaß. Nach dem Mittagessen ging es dann zur „Zippline“. Dabei werden die Teilnehmer mit einer Sicherheitsausrüstung an einem Stahlseil eingehakt. Anschließend geht es wie im Flug im Liegen über den Stausee. Der Rückweg führte anschließend über eine einen Kilometer lange Hängebrücke mit direkter Sicht nach unten. Der Abend klang dann bei einem gemeinsamen Abendessen in Hameln aus.

Am Sonntag wurden die Teilnehmer aus Saint-Maur sowie einige Vertreter des BSC Hameln aus Anlass der 30- jährigen Freundschaft beider Vereine durch einen offiziellen Vertreter der Stadt Hameln empfangen. Diese Aufgabe wurde von Bürgermeisterin Karin Echtermann wahrgenommen. Sie begrüßte die Gäste und verwies in ihrer Ansprache auf die Wichtigkeit dieser und anderer Partnerschaften. Ebenfalls anwesend war die Vorsitzende des Partnerschaftsvereins der Stadt Hameln, Sylke Keil. Auch sie richtete einige Worte hinsichtlich der Partnerschaften an die Gäste. Im Anschluss an die Begrüßungsworte fand noch eine rege Unterhaltung unter allen Beteiligten statt.

Nach dem Empfang stand auch schon wieder die Rückreise der Taekwondo-Gäste aus Saint-Maur an, damit diese pünktlich zum Flughafen kamen. Beim Abschied erfolgte seitens der französischen Delegationsleiterin die Einladung an den BSC Hameln, nächstes Jahr nach Saint-Maur zu kommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt