weather-image
×

25 000 Euro vom Bund für Stuhlmuseum Eimbeckhausen

Das "Deutsche Stuhlmuseum Eimbeckhausen" erhält eine Förderung des Bundes aus dem Soforthilfeprogramm Heimatmuseen 2021. Insgesamt erhält das Museum 25 000 Euro. Die Förderung wird im Rahmen des Förderprogramms „Kultur in ländlichen Räumen“ von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages vergeben. Die Mittel stammen aus dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), das zum Ziel hat, ländliche Regionen zu stärken und ihre Zukunftsfähigkeit zu gewährleisten. Für die Umsetzung der Förderung ist der Deutsche Verband für Archäologie (DVA) in Kooperation mit dem Deutschen Museumsbund (DMB) verantwortlich.

veröffentlicht am 14.10.2021 um 16:50 Uhr
aktualisiert am 15.10.2021 um 16:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige