weather-image
22°
A 2: Autofahrer steigt nach Unfall aus, wird von Lieferwagen erfasst und danach von Volvoüberfahren

22-Jähriger fliegt 300 Meter durch die Luft

Rehren (rnk). Bei einem schweren Unfall auf der A 2 ist in der Nacht zum gestrigen Freitag ein 22-jähriger Autofahrer getötet worden.

veröffentlicht am 29.11.2008 um 00:00 Uhr

Noch Stunden nach dem Unfall staut sich der Verkehr auf der Auto

Der Unfall passiert kurz nach 2 Uhr nachts. Der 22-Jährige kommt mit seinem Opel Corsa in Fahrtrichtung Berlin in Höhe der Anschlussstelle Rehren in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, prallt von der Mittelwand über alle drei Fahrspuren zurück, knallt gegen die Betonwand und kommt auf der mittleren Fahrbahn in Fahrtrichtung liegen. Was dann geschieht, wird von der Polizei noch untersucht. Wahrscheinlich ist der 22-Jährige ausgestiegen, denn er wird von einem Sprinter, einem PS-starken Kastenwagen, den ein 28-Jähriger fährt, so stark erfasst, dass er nach Polizeiangaben 300 Meter weit durch die Luft geschleudert wird und links auf der Fahrbahn liegen bleibt. Zugleich rammt der Sprinter den Corsa, beide Wagen bleiben dann rechts stehen. Der Fahrer des Sprinters wird dabei leicht verletzt. Auf Vermutungen, gespeist durch Erfahrung, ist die Polizei auch bei dem nun folgenden Unfall angewiesen. Wahrscheinlich wollen zwei Lastwagenfahrer die Fahrbahn wechseln, um den Unfallort zu umfahren und ziehen von rechts auf die mittlere Spur. Zugleich zieht ein 39-jähriger Volvo-Fahrer nach links - und überrollt den dort liegenden 22-Jährigen. Der Volvo-Fahrer kommt ins Schleudern, klatscht zweimal gegen die Mittelplanke, während er sich zweimal dreht, dabei wird der Fahrer leicht verletzt. Die Polizei sucht nun nach den beiden Lastwagenfahrern, um sie als Zeugen zu vernehmen: (0511) 109-1888. Die Autobahn blieb bis gestern Morgen gegen 10.30 Uhr gesperrt, der Verkehr wurde zum Teilüber die Rastanlage abgeführt, in Bernsen, Rehren und Hattendorf kam es zu längeren Staus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare