weather-image
27°
Etha AG unterstützt zweite Typisierungsaktion

2000 Euro für DKMS

Bückeburg (rc). Auch für die zweite Typisierungsaktion fließen die Spenden weiter. Jörg Gregel - Vorstandschef der Etha AG, die den Bau des Bioethanolwerks im Hafen Berenbusch plant - übergab einen Spendenscheck in Höhe von 2000 Euro an Angela Hagel vom Initiativkreis. "Eine gute Sache, die Aktion", befand Gregel und bedauerte, dass es immer erst eines Anstoßes bedürfe, ehe man nachzudenken beginne - etwa auch beim Ausstellen eines Organspenderausweises. Erst als er von der Erkrankung seines Projektleiters Jürgen Harmening erfuhr, habe er über Leukämie nachgedacht. Gregel ist übrigens auch seit der ersten Aktion typisiert, so wie weitere 862 Bückeburg er.

veröffentlicht am 30.05.2008 um 00:00 Uhr

Typisierung, Teil II: Eine 2000-Euro-Spendeübergibt Etha-Vorstan

Die nächste Typisierungsaktion findet am Mittwoch, 11. Juni, von 14 bis 17 Uhr im Palais an der Herminenstraße statt. Jeder im Alter zwischen 18 bis 55 Jahren kann dabei sein.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare