weather-image
×

Gute Ergebnisse beim Bundes- und Landesvergleichsschießen belegen die erfolgreiche Jugendarbeit von Bernd Neumann

20 Jugendliche bei den Kyffhäuser Schützen in Rohrsen

Rohrsen (gm). Mit fünf Neuzugängen, bei gleichzeitig fünf Austritten, blieb der Mitgliederbestand bei der Kyffhäuser Kameradschaft Rohrsen konstant. Und wie Schützenchef Ludwig Neumann während der Jahreshauptversammlung mitteilte, stehen von den derzeit 78 Mitgliedern über 20 Jugendliche und Jungschützen aktiv vor den Scheiben. „Gerade im Jugendbereich gibt es weitere Anfragen und wir haben bereits zwei Sondergenehmigungen beantragt, um auch Kindern unter 12 Jahren das Sportschießen hier bei uns im Verein zu ermöglichen“, betonte Ludwig Neumann.

veröffentlicht am 27.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 06:41 Uhr

Rohrsen (gm). Mit fünf Neuzugängen, bei gleichzeitig fünf Austritten, blieb der Mitgliederbestand bei der Kyffhäuser Kameradschaft Rohrsen konstant. Und wie Schützenchef Ludwig Neumann während der Jahreshauptversammlung mitteilte, stehen von den derzeit 78 Mitgliedern über 20 Jugendliche und Jungschützen aktiv vor den Scheiben. „Gerade im Jugendbereich gibt es weitere Anfragen und wir haben bereits zwei Sondergenehmigungen beantragt, um auch Kindern unter 12 Jahren das Sportschießen hier bei uns im Verein zu ermöglichen“, betonte Ludwig Neumann. Dass die Rohrsener Kyffhäuser Kameradschaft eine ausgezeichnete Jugendarbeit betreibt, belegen die Ergebnisse der Bundes- und Landesvergleichsschießen im vergangenen Jahr. „Unser schlechtestes Ergebnis war ein 5. Platz auf Bundesebene“, resümierte Neumann, dessen Nachwuchsschützen ansonsten nur erste Plätze belegten.

Auch die Damen und Herren der Rohrsener Kyffhäuser Kameradschaft erwiesen sich als zielsichere Vertreter ihrer traditionellen Zunft. „Egal ob in den Mannschafts- oder Einzelwertungen, wir können uns bundesweit mit allen Kameradschaften messen“, meinte Schriftführerin Gabriele Farrell zu recht mit Stolz. Der Kreisvorsitzende Wilfried Scholz und sein Stellvertreter Wolfgang Rumpfkeil übermittelten Grüße vom Kreisverband der Kyffhäuserkameradschaft Hameln-Pyrmont und zeichneten Friedrich Ricke für 65-jährige aktive Mitgliedschaft in der Rohrsener Kameradschaft aus. „Sie sind das lebhafte Beispiel für eine lang gepflegte Tradition und stehen auch mit 82 Jahren immer noch regelmäßig und vorbildlich vor den Scheiben“, lobte Scholz den Jubilar.

Im vergangenen Jahr haben die Kyffhäuser aus Rohrsen ein Gewehr und einen neuen Waffenschrank erworben und konnten Dank einer Spende der Stadtsparkasse Hameln ihre Jugendlichen mit 20 hochwertigen Sweatshirts ausstatten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt