weather-image
23°

Zwei Kinder in Klinik eingeliefert

20 000 Euro Schaden durch Kellerbrand

Holzminden. Aus bisher noch unbekannten Gründen geriet am Samstagabend der Kellerraum eines Mehrfamilienwohnhauses im Everstein in Holzminden in Brand. Zwei im Haus wohnende Kinder wurden vorsorglich wegen des Verdachts einer Rauchgasintoxikation in die Kinderklinik nach Höxter eingeliefert.

veröffentlicht am 28.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 14:12 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Gegen 18.30 Uhr wurden Anwohner des Mehrfamilienhauses auf Rauch im Kellerraum aufmerksam und hatten die Feuerwehr und die Polizei alarmiert. Beim Eintreffen der Rettungskräfte hatten bereits alle Bewohner das Haus verlassen. Im vom Feuer betroffenen Kellerraum war Hausrat gelagert worden.

Durch die Hitzeentwicklung wurden sämtliche Stromleitungen im gesamten Keller beschädigt und das Treppenhaus rußgeschwärzt. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf rund 20 000 Euro.

Der Brandort wurde zunächst polizeilich beschlagnahmt. Die Untersuchungen nach der Ursache dauern an. Ein Ergebnis lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor. red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?