weather-image
13°
Zehn Teams kämpfen in Helpsen um Sparkassen-Masters-Punkte

2. Möbel-Paul-Cup des TuS Sülbeck

Hallenfußball (peb). Der TuS Sülbeck ist Gastgeber für das neunte Sparkassen-Masters-Qualifikations-Turnier, wenn es am Sonnabend und Sonntag in der Kreissporthalle in Helpsen zum zweiten Mal um den Möbel-Paul-Cup geht.

veröffentlicht am 12.01.2007 um 00:00 Uhr

Der schmächtige Torben Deppe (r.) vom VfL Bückeburg kann seine t

Das hochkarätig besetzte Teilnehmerfeld wird angeführt vom VfL Bückeburg und Titelverteidiger SV Nienstädt. Der Niedersachsenligist aus der Residenzstadt trifft in den Spielen der Gruppe A am Sonnabend ab 13 Uhr auf den Bezirksligisten TSV Exten, die Kreisligisten SV Obernkirchen und TSV Bückeberge und den Kreisklassenvertreter MTV Juventus Obernkirchen. Die Gruppe B spielt ab 15.40 Uhr. Dabei muss sich der Bezirksoberligist SV Nienstädt mit dem Bezirksligisten FC Stadthagen, den Kreisligisten TuS Sülbeck und TSV Liekwegen und dem Kreisklassisten TSV Hespe auseinander setzen. Die Gruppenspiele werden am Sonnabend um 17.55 Uhr mit der Partie zwischen dem SV Nienstädt und FC Stadthagen abgeschlossen. Für die Endrunde um den Möbel-Paul-Cup qualifizieren sich die jeweils drei besten Teams aus jeder Gruppe. Der Turniersieger wird am Sonntag im Modus "jeder gegen jeden" ausgespielt. Die erste Partie wird um 13 Uhr angepfiffen, die letzte um 16.40 Uhr. Anschließend folgt die Siegerehrung. Der Gewinner des Turniers des TuS Sülbeck erhält neben dem Möbel-Paul-Cup und einer Siegprämie sechs Punkte für die Sparkassen-Masters-Wertung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare