weather-image
12°
Polizei stellt in seiner Wohnung 250 Gramm Rauschgift sicher

19-Jähriger in Untersuchungshaft

Bückeburg/Buchholz (rc). Die Polizei hat in den vergangenen Tagen fünf Wohnungen von Personen durchsucht, die in dem Verdacht stehen, mit Rauschgift gehandelt zu haben. Während die Suche in vier Wohnungen in Bückeburg und Porta Westfalica ohne Erfolg blieb, wurden die Beamten in der Wohnung eines 19-Jährigen in Buchholz fündig. Sie stellten dort rund 250 Gramm Rauschgift im Gesamtwert von rund 1500 Euro sicher: 150 Gramm Hasch, 33 Gramm Speed und 66 Gramm Marihuana.

veröffentlicht am 10.10.2006 um 00:00 Uhr

Nach Angaben der Polizei Bückeburg waren nach einem Hinweis aus der Bevölkerung umfangreiche Ermittlungen eingeleitet worden, die sich über eineinhalb Monate hinzogen. Sie ergaben, dass vier Männer den Mann in Buchholz mit Rauschgift belieferten, der wiederum das Rauschgift an Kleinabnehmer weiterverkaufte. Die Indizien reichten, damit das Amtsgericht Bückeburg gegen den Buchholzer Haftbefehl erließ. Er sitzt jetzt in U-Haft. Die anderen vier wurden auf freien Fuß gesetzt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare